2011

Besuch im Seniorenheim

Am Montag war wieder Seniorenheimtag. Dieter hatte noch Urlaub. So nutzte ich die Gelegenheit zu zweit fahren zu können und, neben Wikki, zwei SRO-Welpen mit zu nehmen. Die Wahl fiel auf Alina und Arthos. Alina fand es nicht toll im Kofferraum fahren zu müssen. Dieter hat sie fast die ganze Fahrt davon abhalten müssen nach vorne zu klettern. Zum Ende der Fahrt hat sie sich dann zu ihrem Bruder gelegt, der sich längst hingelegt hatte. Beim Seniorenheim angekommen ist Wikki gleich rein gerannt. Sie kennt sich schon aus. Alina ist schnell gefolgt. Arthos überlegte erst eine Weile, ob er jetzt über den Gitterrost läuft oder nicht. Dann war Alles kein Problem. Aufgeschlossen sind die beiden durch die Einrichtung gelaufen und haben manierlich Leckerchen aus den Händen genommen. Aufs Kuscheln stehen die Welpen ja sowieso. Geschafft haben alle Hunde die Rückfahrt verschlafen.

erst einmal umschauen in der fremden Umgebung

wo es Leckerchen gibt, sind wir doch gern dabei...

hier scheinen Alle Leckere Dinge für uns zu haben...

Wikki schaut, ob die Futterquelle auch für sie zugänglich ist

Kuscheln ist für beide Seiten schön...

Am Abend waren wir noch mit allen 5 Welpen zum Impfen in Rheinsberg. Autofahren war gar kein Problem. Das Laufen an der Leine geht auch schon einigermaßen. Beim Tierarzt war es zum Glück leer. Von den Welpen wurde erst einmal jeder Winkel des Warteraums aufs gründlichste untersucht. Ebenso im Sprechzimmer. Arthos, der als erster geimpft wurde, fand nach dem Impfen, dass er jetzt müde ist, ließ sich auf die Seite fallen, schloss die Augen und musste geweckt werden als es wieder los ging. So relaxte Hunde hatte die Tierärztin noch nie gesehen.