2013

3 Bearded Collie Welpen sind ausgezogen

Die ersten Bearded Collie Welpen sind ausgezogen. Jedes Mal neu ist die Trennung ein emotional zu verarbeitender Augenblick der einige Zeit bis zur vollständigen Verarbeitung/Abnabelung braucht. Ginoveva, Ginger und Gwendolin sind inzwischen bestens im neuen Heim angekommen. Für Geraldine und Gregor ist das auch eine große Umstellung. Sie müssen sich erst daran gewöhnen, dass sie nur noch zu zweit sind. Mama Tinas Ambitionen mit ihren Kindern zu spielen lassen kontinuierlich nach. Ede tobt viel mit den beiden, sie sind gerade noch so eine Gewichtsklasse. Zu meiner Freude übernimmt Berta zunehmend Spiel und Erziehung der beiden G-Linge. Der wunderschöne Gregor sucht immer noch seine Familie.

Ginoveva heißt nun Emily

Ginger heißt nun Elli

Gwendolin heißt nun Billy

Verabschiedung

Havaneser Treffen - ein schöner Tag

Es ist für mich stets eine große Freude Hunde wieder zu sehen, die bei mir geboren wurden. Lucy- Abkömmlinge aus 3 Würfen trafen sich am Sonntag um in fröhlicher Runde sich gemeinsam über die tollen Hunde zu freuen, Erfahrungen aus zu tauschen, sich einfach mal wieder zu treffen und sich am lustigen Spiel der zahlreichen Havaneser zu erfreuen. Alle Abkömmlinge, so verscheiden sie auch sind, haben eins gemeinsam - die Ähnlichkeit zu ihrer Mutter Lucy. Sehr erstaunlich. Bei Kaffee und Gegrilltem verging die Zeit wie immer viel zu schnell. Dank an Alle, die sich auf den Weg machten und dazu beitrugen das Treffen zu einem so schönen Tag werden zu lassen.

Lucy

Charly (Carl) war einer der Ersten und immer der Nase nach unterwegs

Rudi (Dig) - ganz gegen meine Erwartung nicht sehr groß - ein bildschöner Jüngling

Carla - im Verhalten die Kopie ihrer Mutter

Lucy - geduldig wartend auf Krüme -l oder auch mehr

bei so viel Trubel war Ede bald so erschöpft, dass er sich mitten im Trubel einfach hingelegt und ein Erholungsschläfchen gemacht hat

auch ich muss schon genau hin schauen - Lucy junior (Daggi) - eine wunderschöne junge Dame

Carla gut in der Wolle

die Kleinste in der Gruppe - Bibbi mit tollem Fell

oh! hier gibt es Leckereien umsonst

an so einer Quelle bleibt ein Hund nicht lange allein

Bibbi hat etwas entdeckt...

Lucy und Lucy

Bobby der Große

die Geschwister Lucy (Daggi) und Rudi (Dig)

Charly beschwichtigt Elli - war wohl mal wieder ein wenig aufringlich...

Einzel-Fotos der Bearded Collie G-Linge

Nette Helfer hatten sich am 1.Mai bei mir eingefunden. Mit ihrer Hilfe wollte ich Einzel-Aufnahmen machen. Die Bearded Collie Welpen wollten das nicht. Sie hatten gerade Spiel- und Tobe-Zeit. Die Höhe des Tischchens fanden sie genau richtig für einen kühnen Sprung ins nächste Abenteuer...

Ginoveva - was soll das denn???

und tschüß...

Geraldine - in der Sekunde, die sie auf dem Tischchen blieb

Ginger - nach dem fünften zurück setzen auf das Tischchen

Gregor nahm das Geschehen ganz gelassen hin

Gwendolin zunächst ganz relaxt...

ist dann doch schnell weg...

ausgetobt

Bearded Collie Welpen im Seniorenheim

Die Bearded Collie Welpen wurden geimpft und gechipt, nun konnte der Besuch im Seniorenheim absolviert werden. Der Besuch mit einem ganzen Wurf Welpen ist stets ein besonderes Event - für die Einrichtung, für die Bewohner und nicht zuletzt für mich. Für die Welpen ist es Stress. Unmengen an neuen Eindrücken stürzen auf sie ein. Sie lernen  solche Situationen zu meistern, denn es kommen noch viele Tage mit übermäßig vielen neuen Endrücken auf sie zu. Sie lernen fürs Leben.

Den Weg vom Auto in die Einrichtung legen die Welpen auf ihren vier Pfoten, mir folgend zurück. Hier gibt es schon die ersten Schwierigkeiten. Nicht das Folgen sondern feinmaschige Gitterroste vor dem Eingang, Bürstenabtreter im Eingang, eine sich automatisch schließende Schiebetür wollen passiert sein um in eine völlig fremde Welt hinein zu laufen. Die Welpen nahmen alle Hindernisse gelassen - eine tolle Truppe! Dann wurden sie von Einem zum Anderen gereicht. Mit beeindruckender Ruhe ließen sie Alles geschehen um nach einer guten halben Stunde in ihrem Gitterchen in einen verdienten, entspannten Tiefschlaf zu fallen.

Der Besuch wurde dieses Mal fotografisch begleitet von Andreas Krone (www.andreaskrone.com) . Dankenswerter Weise stellte er mir die tollen Fotos für den Blog zur Verfügung.

wo bin ich hier?

Gregor weckt Erinnerungen

...

...

ertastet wer ihr auf dem Schoß sitzt

Diese blinde Frau freut sich stets besonders über tierischen Besuch. Sie wollte das weiche, warme Etwas auf ihrem Schoß ganz genau beschrieben haben. Anschließend wollte sie Mama Tina ebenfalls erfühlen um zu begreifen was aus dem kleinen Hund wir. Tina ließ sich geduldig alles geschehen.

Tina hatte stets ein wachsames Auge auf ihren Kindern. Sie hatte keine Beanstandungen.

schon der Anblick erzeugt leuchten in den Augen

der direkte Kontakt große Freude ins Herz

Geraldine ganz entspannt

auch Menschen die sich sonst sehr zurück halten sind hier zur Kommunikation bereit

genießen den Kontakt zum jungen Tier

Viel zu schnell war die Zeit um. Die Welpen haben die Rückfahrt fest verschlafen. Zu Hause angekommen - endlich pinkeln! und ausschlafen. Bis zum Abend war der Ausflug vergessen und die ungebremste Abenteuerlust wieder voll erwacht.

Alle Fotos sind von Andreas Krone - www.andreaskrone.com

neues "Mobiliar" im Welpenauslauf

Ich bin bestrebt täglich etwas zu verändern im Wespenauslauf. Das können kleine oder größere Veränderungen sein. Die Bearded Collie Welpen sollen lernen sich schnell auf Veränderungen einzustellen. Heute habe ich einen alten Autoreifen ihrer "Landschaft" hinzugefügt. Die Bilder sagen alles dazu.

wenige Minuten nachdem der Reifen abgelegt war...

die Jungs bleiben draußen!

...

so`n Mißt! nichts Fressbares drin gewesen

ein wenigmüde getobt - Gealdine

die Löcher sind immer wieder sehr beliebte Streitobjekte

kurze Pause - Ginger

Ginger

Ginger und Ginoveva

mein Loch!

Morgen gehts zum Impfen. Sie werden groß.

Bearded Collie Welpen sind nun schon 7 Wochen alt

Die Zeit vergeht wie im Flug, die Bearded Collie Welpen "wachsen wie Spargel" . Mama Tina spielt sehr viel und sehr niedlich mit ihren Kindern. Die Milchbar steht den Welpen nur noch selten zur Verfügung, es ist kaum noch Milch darin. Hunger haben die Kleinen schon wie ganz Große. Endlich Frühling sind die Welpen den ganzen Tag im Freien. Nun üben wir am Abend über die Eingangstreppe ins Haus zu kommen. Für den ersten Versuch klappte es heute schon erstaunlich gut. Es ist leider nicht möglich immer mit der Kamera dabei zu sein. Hier jedoch wieder einige Eindrücke.

Geraldine hat Beute gemacht

ich will hier raus!!!

ein Plätzchen zum Ruhen

Geraldine- mit kühnem Sprung in die Muschel...

... Beute holen

im sandigen Boden assen sich vorzüglich Löcher buddeln...

...und sich anschließend um deren Besitz zu streiten

Gregor ist derzeit der "Oberbuddler"

Ginoveva/ Emmely will Spaß haben mit Gregor der sich nur für sein Loch interessiert

Ruhepause zum Wachsen und Erholen

Gestern öffnete sich zum ersten Mal das Gatter...

Gwendolin/Willi stromert gleich mal los

Gregor hat noch nicht ausgeschlafen, schaut erst einmal was da so los geht

dann packt ihn die Neugier - wer ist dieser große Hund?

oh lecker!,  Füße zum an knabbern

zunächst wird langsam das Umfeld erschlossen

...

Gwendolin/Willi kommt von der ersten Erkundungsrunde zurück

das Blumenbeet war besonders interessant

vorsichtig, gleichzeitig souverän wird die Umgebung erkundet

die Havaneser schauen dem Treiben zunächst reserviert zu

Ginger/Laila - jeder Weg ist neu und unbekannt...

Gwendolin/Willi - wer ist das denn???

Elli ist nett

wer bist du denn? - fragen sich wohl Beide

noch ein wenig Winter...

Die wunderschönen Bilder vom Bearded Collie Rüden Bobo (David vom Therapie Hunde Hof) will ich euch nicht vorenthalten. Bobo wird Anfang Juni 2 Jahre alt. Er hat schon sehr viel gelernt und darf sein Frauchen in der psychotherapeutischen Arbeit unterstützen. Er ist ein sehr talentierter Helfer, wie Frauchen berichtet.

Energiebündel Bobo

er liebt den Schnee, wie wohl alle Beardies

...

Bearded Collie Welpen entdecken neues Terrain

Die Sonnenstrahlen haben es endlich geschafft den Schnee von der Wiese zu tauen , diese zu trocknen und die Temperaturen so weit zu erhöhen, dass die Bearded Collie Welpen diese für sie neue Welt in Beschlag nehmen konnten. Das war eine Aufregung. So viel Gras zum rein beißen und aus rupfen! Neues Umfeld und lauter neue Gegenstände.  Es gab viel zu untersuchen und zu entdecken. Das war sehr anstrengend aber die Boxen luden ja zum Ausruhen ein.

eine neue Wasserschale - sehr interessant - das Wasser schmeckt anders - es ist Regenwasser

kurz ausruhen...

...um gleich weiter zu toben

Gregor hat schon verstanden wofür das "Ding" gut ist, Geraldine muss es erst noch untersuchen

dann schnell weiter es gilt noch viel zu entdecken

z.B. was man alles mit Gras anstellen kann...

Ginoveva "testet" das Flatterding

Neues entdecken ist aufregend

auch Ginoveva unterzieht die Höhle einer eingehenden Prüfung

das Wasser in der flachen Schale ist sehr einladend

Forscherdrang hat klare Grenzen - Müdigkeit

komm spiel mit mir will Ede sagen

der erste Ausflug der Bearded Collie Welpen

Entgegen den Wetterprognosen schien hier die Sonne! - herrlich. Auf meiner Terrasse war es gemütlich warm und trocken. Gelegenheit für den ersten Ausflug der Bearded Collie Welpen ins Freie. Zunächst waren sie einigermaßen irritiert. Die Aufregung machte schnell müde. Bald schliefen die Fünf tief und fest. Von der ersten Aufregung erholt eroberten sie ihr neues Terrain und tobten sich erneut müde. Kaum beginnt die Sonne zu sinken wird es ja gleich wieder ungemütlich kalt.(minus 7 Grad sind für die Nacht angesagt - brrrr.) Es folgte der Rückzug in die Welpenstube. Kurz ausschlafen - Chaos machen - fressen - schlafen - noch größeres Chaos machen...

nach der ersten Aufregung....

oh` ein neues Spielzeug - toll

wo ist denn hier der Ausgang...

noch etwas unsicher in der neuen Umgebung

Gregor prüft schon mal die Bissfestigkeit

Mama Tina entschwindet mit einem beherzten Sprung...

Ede hat sich im Welpenzimmer wieder gemütlich gebettet

die Reinigung des Welpenauslaufes wird genau beobachtet...

die Spiele werden täglich wilder

Mama Tina spielt sehr schön mit ihren Kindern

die wachsenden Zähnchen wollen am Holz erprobt werden

zunehmend wird mit Objekten gespielt

sehr beliebter Schlafplatz

schon ganz schön eng an der Milchbar

Luftpolstrerfolien - immer wieder ein beliebtes Spielzeug

erfolgreicher Bearded Collie vom Therapie Hunde Hof

Bono, 16 Monate alt, fein gemacht für die Ausstellung

Edwin vom Therapie Hunde Hof - genannt Bono - hat mir großem Erfolg an 4 Ausstellungen teil genommen. Jedes mal gewann er die Jugendklasse in der er startete. Damit konnte er den Titel "Deutscher Jugendchampion" beim Club für Britische Hütehunde beantragen. Nun ist die Urkunde beim stolzen Besitzer von Bono angekommen.

...

Neben dem Titel ist Bono auch zur Zucht zugelassen und steht passenden Bearded Collie Damen zum Decken zur Verfügung.

Viel lieber als sich im Show Ring zu präsentieren tobt Bono mit anderen Hunden oder genießt lange Spaziergänge durch die herrliche Natur die er vor der Haustür hat.

kurze Pause fürs Bild... -Bono 19 Monate alt

Bono mit seinem Spielkumpel

Bono warm gelaufen

Herrchen - es ist Zeit für den Spaziergang!

auf der Gassirunde - Herrchen kommst du endlich!