2013

Einzelbilder der Bearded Collie Welpen

Ginoveva wird in ihrer Familie Emely genannt werden

Ginger

Gwendolin der Charmeur

Gregor, er wird sehr groß werden

Geraldine wird Filippa in die Schweiz Folgen

Die Bearded Collie Welpen wachsen und entwickeln sich ganz prächtig. Bei Ginger, Gregor und Geraldine sind die ersten Zähnchen schon durchgebrochen. Das angebotene Futter fressen sie mit großem Appetit. Ihren kleinen Auslauf haben sie längst voll in Besitz genommen. Der ganze Wurf ist einfach nur Freude.

das Treiben immer im Bick - Elli

Neues von Bearded Collie F-Lingen

Umständehalber ist Smilla (Fiora vom Therapie Hunde Hof) für einige Tage bei uns zu Besuch. Die fast 7,5  Monate alte Hündin ist wirklich einen Augenweide. Schnell bringen  ihr die "Alten" die Spielregen bei. Langsam gefressen hat sie jedenfalls wirklich nur bei der ersten Mahlzeit...

kommt sehr nach ihrer Mutter Elli - Smilla

immer auf dem Sprung...

Von Filippa kam Post. Filippa hat sich bestens eingelebt in ihr Rudel und schon einige Einsätze als Therapiehund gemeistert. Viellicht bekommt sie ja noch eine Kumpeline von den G-Lingen?!

Filippa ganz aktuell

was die Anderen dürfen darf ich bestimmt auch - oder doch nicht?

erste feste Nahrung für die Bearded Collie Welpen

Zwar wirkten die Bearded Collie Welpen in keiner Weise hungrig jedoch wollte ich Tina ein wenig entlasten. Deshalb bot ich vorgestern zum ersten Mal feste Nahrung an. Zu meiner Überraschung haben die Welpen mit recht gutem Appetit und schon einigermaßen gekonnt ihre erste Portion Futter gefressen und bestens verdaut. Gwendolin zeichnete sich durch besondere Verfessenheit aus. Derzeit steht außerdem die erste Wurmkur auf dem Programm und der Umzug aus meinem Wohnzimmer ins Hundezimmer. Hier werde ich nun einen kleinen Auslauf bauen. Die G-Linge sind schon so agil, dass sie die Wurfkiste verlassen können. Haben sie ihr neues Reich erschlossen, gibt es natürlich neue Bilder.

Geraldine (G5) ruht auf ihrer Schwester

statt in der Kiste lagen am Morgen alle vor der Kiste...

hier nutzt Geraldine ihren Bruder Gregor als Kopfkissen

angekuschelt schläft es sich besser

das war lecker...- Gwendolin

...

bei Mama Tina gibt es den Nachschlag

Gregor der Große

nun ein ausgiebiges Verdauungsschläfchen...

...

Rudelleben

Neben Tina mit ihren Welpen ist im gesamten Rudel stets einiges los. Der kleine Ede ist immer gut für lustige Ideen. Die Beardies genießen den Schnee noch immer - im Gegensatz zu mir. Die Welpen hatten schon einigen Besuch. Im "Hundezimmer" habe ich ein Regal aufgebaut um viel Stauraum für Hundedecken, -Handtücher, etc zu haben. Ich dachte es wäre eine gute Idee, die Hundedecken ganz unten zu verstauen. Fand Ede auch. Er hat die Deckenberge sofort als neues Paradies entdeckt, ordentlich um geräumt und es sich dann gemütlich gemacht. Später hat auch Frieda befunden, dass es sich ganz passabel im Regal ruht...

Mutter und Tocher im Spiel

Berta die Aufpasserin die doch nicht wirklich viel zu sagen hat

im Garten lag ein Geweih das systematisch zernagt wird, jeder darf mal sogar Ede

Tina genießt die kurze Auszeit von den Welpen

Elli tut beschäftigt, beobachtwet dabei das Geschehen

Frieda demonstriert ausführlich ihre gehobenen Rechte

die Havaneser warten schon auf Einlass

Gregor ist schon mal aus der Kiste geklettert

Ede und Frieda spielen drin oft und sehr lustig miteinander

Besuch bei den Welpen

Kinder und Welpen gehören zusammen

Tina liegt ganz entspannt mit in der Kiste

Ede in seinem neu entdeckten Paradies

das Umräumen war anstrengend...

Frieda findet es auch gemütlich im Regal

das sieht nicht so gemütlich aus ...

sie verändern sich täglich die Bearded Collie Welpen

 wieder kein Frühlingsspaziergang

Gestern war schon die erste Wurfabnahme und meine erneute Zwinger-Abnahme. Nach einem Umzug muss der Zwinger vom Zuchtverband neu abgenommen werden. Die Welpen wurden für sehr gut befunden und ihre schönen Köpfe gelobt. Stolz schwellt meine Brust! Nun haben sie auch Namen.

Die Welpen beenden jetzt ihre nur schlafen und fressen Phase. Sie beginnen sich gegenseitig an zu beißen und erkunden ihre Umgebung - wenige Minuten lang. Sie wachsen immer noch explosionsartig, sind richtige kleine Fettklopse. Mama Tinas Milchbar ist sehr ergiebig. Tina kümmert vorbildlich im ihre Kleinen. Es ist ein große Freude, die Familie zu beobachten. Die Aufnahmen sind von zwei aufeinander folgenden Tagen: Gestern

sie haben muntere Phasen

Ginoveva (G1) schnuppert nach Mamas Geruch

Gwendolin äugt noch etwas müde in die Welt

Bilder von heute:

Ginger (G2) entdeckt aufgeweckt die Welt

Gwendolin ist schon gut zu Fuß unterwegs

Mama Tina putzt sehr umsichtig Alle durch

ha! die Schwester kann sich nicht wehren, beiße ich gleich mal rein...

Mama ist die Größte!

Gregor ist munter dabei

der neue Untergrund muss erst einmal begutachtet werden - Ginger

sie ahnen schon wo der Ausgang ist - hier kommt Mama stets rein

Jedem das Seine

Draußen hat sich der Winter noch einmal ordentlich ausgetobt und reichliche Schneemengen abgeladen. Das ist Beardie Wetter! Für die Havaneser muss ich eine Fläche schieben, weil sie in dem hohen Schnee völlig versinken. Die Beardies haben Spaß und toben durch die weiße Pracht die ihnen gut bis zum Bauch geht.

Berta hat Spaß!

...

Die Welpen fühlen sich im warmen Zimmer pudelwohl. Sie wachsen und gedeihen prächtig. Sie wiegen schon ca. 1kg. Der schwarze Rüden hat an einem Tag geschafft 100g zu zu nehmen! Sie schlafen und träumen sich von einer Mahlzeit zur anderen. Aber nicht mehr lange. Die Augen werden sich in den nächsten Tage öffnen, dann die Ohren und dann wird es lebendig.  Ich bin gespannt.

Hauptbeschäftigung Schlafen und träumen

der Bruder als Kopfkissen

die Nasen bekommen Farbe - hier Gregor

Gwendolin

dickund rund und kerngesund

Die Bearded Collie Welpen entwickeln sich prächtig. Sie haben ihre Geburtsgewichte schon nach 6 Tagen nahezu verdoppelt. Mir bleibt derzeit noch wenig zu tun. Tina umsorgt ihre Kinder perfekt. Ich muss nur für genügend Futter und regelmäßigen Ausgang für Tina sorgen. Zwei mal lag schon ein Welpe vor der Kiste. Deshalb habe ich den Eingang schon halb versperrt. Außer trinken und schlafen steht für die Welpen nichts auf dem Programm. Es macht Spaß, den Welpen beim Schlafen zu zu schauen. Sie zappeln, bewegen ihre Mäuler, quieken und rufen. Stets frage ich mich was sie in diesem zarten Alter wohl so träumen mögen.

die G-Linge

hurraaaa Mama ist wieder da!

G3 - der Rüde hat bestimmt gerade einen schönen Traum

Einzelbilder:

G1 die Erst-geborene großrahmige schöne  Hündin

G2 - eine süße Hündin

G3 - ein fawn farbener Rüde

G4 der Größte im Bunde - ein Rüde

G5 die Kleinste aber nicht kleine Hündin

Verdrehte Welt

Der Frühling kommt, die Hormone spielen verrückt. Nach Lucy wurde Elli läufig, nun auch noch Paulinchen. Der arme Rüde in Nachbars Garten ist völlig von der Rolle ob der unerwarteten heftigen wohlriechenden Düfte an seinem Zaun. Die verrückten Weiber drücken sich gegen den Zaun und machen ihn rebellisch. Wieder im Haus toben sie sich aneinander aus. Vor allem Lucy macht das Treiben verrückt, schon seit Tagen. Elli legt sich für sie extra hin, damit sie richtig aufsteigen kann...

Lucy rammelt was das Zeug hält

kurze Verschnaufpause

weiter geht`s

Elli will Pause - Lucy baggert sie an

bis sie sich wieder berammeln lässt

Verschnaufpause vom höchst anstrengenden Spiel

Ede das erste mal in der Hundegruppe

Herrlichster Sonnenschein machte die Hundegruppen heute zum doppelt freudigen Ereignis. Ede war zum ersten Mal dabei, zeigte sich streberhaft gut und war der Kleine König der Gruppe. Die mitgebrachte Enkeltochter einer Hundehalterin nahm sich zu gern des kleinen Kobolds Ede an. Als kennt er sie schon lange nahm er alle Hindernisse. Die Wippe hatte es ihm besonders angetan. Immer wieder lief er darüber, genoss förmlich das umkippen und herabschweben. Berta wollte an dem Spiel teilhaben. Ede überließ ihr daraufhin die Wippe...

mit großer Begeisterung ist Ede bei der Sache

ausbalancieren, hinunter laufen und wieder von vorn...

Berta möchte gern mit machen

daraufhin geht Ede

Im freien Spiel der Hunde ist stets reichlich Dynamik. Vor allem Jack Russell und solche Mischlinge bringen bekanntermaßen reichlich Temperament mit. Dem Spiel zu zu schauen ist sehr lehrreich und bereitet den Menschen stets viel Freude.

hier konkurrieren die beiden Jackies um die kleine Dackeldame

durch das Aufreiten werden die Verhältnisse geklärt

Teddy ist voll bei der Sache

konzentriert arbeitet er mit Frauchen zusammen

Eddi ist ausgezogen

Der kleine Havaneser Rüde Eddi hat seine Familie gefunden und ist gestern mit nach Frankfurt/Oder gereist. Dort ist er gut angekommen und heitert nicht nur die Zweibeiner auf sondern auch seine Spielkumpeline Frida die nach dem Verlust ihres Freundes sehr trauerte.

das Hundesofa hat er sofort in Besitz genommen

jedoch auch diverse weitere Schlafplätze getestet und scheinbar für gut befunden