2014

die I-Linge sind angekommen

Berta ist spontan ganz fest eingeschlafen. Deshalb muss die "Trockenlegung" noch ein wenig warten.

Mit einem ziemlich bitteren Wermutstropfen liegen nun 6 gesunde, kräftige Bearded Collie Welpen an Mama Bertas Gesäuge. Der zweitgeborene Welpe, eine schw./w. Hündin konnte ich, trotz inzwischen umfangreicher Erfahrung, nicht zum Leben erwecken. Sehr schade. Berta ist mit dem Ende der Geburt erst einmal in tiefsten Tiefschlaf gefallen. Kein Wunder. Nach 3 Tagen Vorgeburt und Geburt ist die Ärmste völlig am Ende. Soll sie erst ein wenig schlafen. Dann wird noch umgebettet, ausgeführt und gefüttert. Dann falle auch ich um.

Bertas Niederkunft kündigt sich an

das Fell lässt das wahre Ausmaß der Leibesfülle nur schwach erahnen

Berta hält mich seit 3 Tagen im Beobachtungsmodus. Rumtiegern, rein, raus, doch wieder rein, hecheln, rumtiegern, schlafen, Unruhe, hecheln, schlafen...Jede Geburt ist anders. Mitunter kommt der erste Welpe recht spontan. Den Zeitpunkt will ich auf keinen Fall verpassen. Also - beobachten. Die Welpenbewegungen sind sehr gut zu spüren. Es ist ordentlich Bambule im Bauch. Ich bin schon soooo gespannt.

ständig werden die Plätze gewechselt

...

bis in Kürze!

wunderschönes Beardie Treffen

Gruppenbild bevor die Wandergruppe im Wald "verschwindet"

Bei herrlichstem Wetter trafen sich zahlreiche Beardie-Fans mit ihren Hunden, zum wandern, um Erfahrungen aus zu tauschen und um gemeinsam die Freude an unseren tollen Hunden zu teilen. Zwanzig Bearded Collies über den Platz toben zu sehen ist schon Augenschmaus pur. Sich mit den netten Hundebesitzern aus zu tauschen verschönert die Sache noch zusätzlich. Bei der langen Wanderung durch den sehr schönen Granseer  Stadtwald habe wir gleich gutes für unsere Gesundheit getan. Viele bei mir geborene Beardies waren dabei. Das freut mich stets besonders. Noch dazu wenn ich sehen kann was für tolle Hunde aus den Welpen inzwischen geworden sind.

wer später kam hatte es nicht leicht auf den Platz zu kommen

sortieren nach dem Aussteigen

Aufstellung zum Gruppenbild

Weggabelung - wohin?

...

wieder auf dem Platz

zunächst müde nach der Tour

gemeinsame Freude an den schönen, netten Hunden

die Ersten sind gegangen...

Nun ist Alles wieder auf- und weggeräumt. Vorbereitungsstress und Aufregung sind abgefallen. Es hat sich gelohnt. Es war ein wunderschöner Tag. Dank an Alle die dazu beigetragen haben, in welcher Form auch immer. Leider bin ich selbst nicht zum Fotografieren gekommen. Deshalb großes Dankeschön an die Fotografen die mir diese Bilder zur Verfügung gestellt haben.

Bis zum nächsten Jahr um diese Zeit!

der Havaneser C-Wurf hat heute Geburtstag

zum verwechseln ähnlich

Das Quartett des Havaneser C-Wurfes wird heute 3 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch Carla, Carl (Charly), Carlchen (Bexter) und Carlos (Kamiro). Alle 4 haben sich zu tollen Hundepersönlichkeiten entwickelt und sind der Sonnenschein ihrer Familien. Und so soll es noch sehr lange bleiben.

frisch "geschlüpft"

gut genährt

und zufrieden

G-Linchen wächst und gedeiht

G-Linchen ist für ihr Alter schon sehr weit entwickelt. Für ihre Geschäfte verlässt sie zuverlässig ihre Lager. Neugierig untersucht sie Alles was in ihrem Aktionsradius erscheint. Meine Hände sind ihr liebstes Spiel. Die Zähnchen kündigen sich an - Alles wird auf seine Bissfestigkeit getestet und beknabbert. Sie ist ein ganz entzückender kleiner Hund - schaut selbst.

neugierig schaut sie schon mal bei Mama Lucy mit in den Napf

und hält ein wenig Nachlese

...

Der Ultraschall in Bertas Bauch hinein hat Gewissheit gebracht. Berta wird Mama! Ihr Bauch zeigt erste Rundungen. Ich bin ja soooo gespannt.

G-Linchen ist ganz schön munter

G-Linchen ist noch keine 3 Wochen alt. Ihre Wachstumskurve steigt steil nach oben. Augen und Ohren sind nun offen. Sie kann sich schon gut auf ihre 4 Beinchen erheben, purzelt immer öfter aus der Wurfkiste wenn Mama nicht da ist und hat heute mit großem Appetit ihre erste feste Nahrung zu sich genommen. Sie beschäftigt sich mit den Dingen die sich so in ihrem Lager "anfinden" und ist insgesamt sehr munter. Ein kleiner Sonnenschein.

Mama Lucy hat ihr eine, gut gereinigte, Frischkäse Schachtel gebracht.

das Objekt wird ausgiebig auf seine tauglichkeit hin getestet

Mama Lucy wacht akribisch über ihr Töchterchen

Smilla war wieder zu Besuch

Smilla (Fiora vom Therapie Hunde Hof) ist immer wieder ein gern gesehener Gast. Haben sich Alle begrüßt und sich gegenseitig wieder erkannt, wird Smilla im Rudel akzeptiert. Helena hat sich mit Smilla sehr lustige Rennspiele geliefert. Es war eine Freude, den Beiden, vor Lebensenergie strotzenden jungen Damen zu zu schauen. Zwar ist Helena mehr als ein Jahr jünger als Smilla, an Körpergröße ist die Halbjährige Helena der zarten Smilla jedoch sehr ebenbürtig. Beide sind Töchter von Elli. Die will mit ihren Kindern jedoch nichts mehr zu tun haben.

Smilla

kurze Pause, dann geht es weiter

Helena hält Smilla in Bewegung

Ede hat seine Zuchtzulassung

Ede vom Therapie Hunde Hof nach der Ausstellung 

Ein aufregender Ausstellungstag und fast 700 gefahrene km  liegen hinter uns. Ede hat seine Zuchtzulassung mit bester Bewertung bekommen. Auch im Ausstellungsring hat er sich bestens gezeigt. Nur seine Zähne wollte er nicht zeigen. Nachdem ihm bei der Zuchtzulassung mit langen Stäbchen im Maul herumgefummelt wurde (Speichelentnahme für DNA-Test) war er im Ausstellungsring der Meinung sein Maul nicht schon wieder  öffnen zu wollen. Zwar kam am Ende der 3. und damit letzte Platz heraus aber mit der besten Bewertung, einem V für Vorzüglich. Mit der Zuchtzulassung ist sein, von mir ungewollter, "Sprung" auf Lucy legitimiert und G-Linchen bekommt ihre standesmäßige Ahnentafel.

Die kleine Maus entwickelt sich prächtig. Die Milchbar für sich allein lebt sich`s wie im Schlaraffenland.

traute Zweisamkeit

die Augen sind schon weit entwickelt und werden sich bald öffnen

G-Linchen entwickelt sich prächtig

Wie zu erwarten war wächst G-Linchen wie Spargel. Mutter und Tochter genießen ihre Zweisamkeit.

traute Zweisamkeit

ein entzückendes Mädchen

Ede kann sich nun langsam wieder auf sein Leben konzentrieren. Die Läufigkeiten der Bearded Collies haben ihn doch sehr beansprucht - ein halbes kg Gewichtsverlust!