2017

reichlich Sonne getankt

Das herrliche Wetter machte riesig Lust auf eine große Runde durch die Heide. Heute wanderten wir gemeindam mit Riesenschnauzer Hündin Amy und Frauchen. Die Hunde kennen sich inzwischen gut und der Spaziergang verläuft harmonisch. Nur Helena hat reichlich Respekt vor Amy. Ist Helena sonst der Hund der vorne weg läuft und Action macht, so übernimmt in dieser Konstellation Amy diesen Job. Die Hunde lieben den Schnee. Leider oder zum Glück ist die Schneedecke sehr dünn. Zur ausgiebigen Fellpflege reicht sie allemal aus.

Amy und Emma

Elli ist endlich läufig

unser Orientierungsbaum in der Heide

mit Hilfe von Amys Frauchen komme ich mal auf`s Bild

treue Seelen

Energiebündel Amy

...muss hier mal Zwangspause machen

kleine Energiebündel - Malila und Ede

meine schöne Helena

wo die Chance besteht Etwas abzustaube ist meine Bande ran...

Silvesterwanderung

Damit die Hunde zum Krach des Jahreswechsels ausgetobt sind stand am Vormittag eine große Hunderunde auf dem Programm. Ivan (Ivan vom Therapie Hunde Hof) war mit Frauchen und Kindern dabei. Nachdem die Silvesterpfannkuchen verspeist waren konnten wir die weiße Pracht der Natur in vollen Zügen genießen. Eine kleine Fläche die mit noch niedrigen Traubenkirschen dicht bewachsen ist wirkte wie ein geisterhafter Märchenwald – bis die Sonne an ausreichend Kraft gewann. Geht Mensch offenen Auges durch die Natur findet er, mit etwas Glück, zu jeder Jahreszeit überraschende Gewächse. Schaut selbst.

auf in den Geisterwald

...

Kind und Hunde haben Spaß

Emma im perfekten "Männchen"

Emma

über Berg und Tal...

finden sich in der Ebene interessante Gewächse