Blog

der A-Wurf ist heute 9 Jahre alt

Heute vor 9 Jahren wurden mir die allerersten Welpen geboren, Bearded Collie Welpen. Aufregung pur. So viele Jahre darauf hin gearbeitet. Hündin gesucht. Den Welpen aufgezogen, erzogen, ausgestellt und zur Zucht zugelassen. In den Zuchtverband eingetreten, Züchterschulungen besucht, Züchterprüfung bestanden, Zwingerabnahme. Dann Warten auf die Läufigkeit. Decken hat nicht geklappt. Warten auf die nächste Läufigkeit. Wieder kein Deckakt gelungen. Wieder warten. Dann klappte es. 59. Tage später ging es los. Frieda brachte 8 kräftige Welpen problemlos auf die Welt. Ich war glücklich. Mein Kindheitstraum erlebte Verwirklichung.

Nun sind 9 aufregende Jahre vergangen. Gestern brachte meine liebe Elli den 23. Wurf im Therapie Hunde Hof zur Welt. Trotzdem keine Routineübung.

Amstrong (Jamie), Aron, Amanda (Jessy), Amelie (Fine), Anne, Anuschka, Arwen (Paula) und Augustina (Tina) sind in die Jahre gekommen. Das ein oder andere Zipperlein zwickte schon mal. Den großen Aron habe ich erst vor einigen Wochen an der Ostsee getroffen. Von einigen habe ich mehr Infos, von einigen weniger.

Allen wünsche ich noch möglichst viele schöne Jahre in ihren tollen Familien.

 

die stolze Mama Frieda (Olga von den Waldgeistern)
ein überwältigender Anblick
ein Hand voll Hund
...
ich konnte mich nicht satt sehen an dem Wunder des Werdens

Ellis letzter Wurf

Ellis 8 Welpen haben als Sonntagskinder das Licht der Welt erblickt. Leider war ein Kaiserschnitt nötig und Elli wurde gleich kastriert. Eine große Zyste in der Vulva, im Geburtskanal, hat eine natürliche Geburt verhindert. Dem Team in der Klinik in Fürstenwalde mein großer Dank. Mutter und Kinder sind wohlauf. Nun muss ich erst einigen Schlaf nachholen...

 

 

sehr fürsoglich meine liebe Elli
und erschöpft, wie Frauchen auch
sie sind putzmunter und gute Trinker

ein Plätzchen zum Rasten in der Heide

Ohne Sonne aber trocken und nicht sehr kalt. Nichts wie raus in die Heide. Smilla und Pepper waren bei mir zu Gast und kamen mit. Im weiläufigen, vielfältigen Gelände fanden wir ein Plätzchen für einen kurzen Halt. Die Bilder zeigen unseren Zusammenhalt.

 

ein Sitz mit Lehne, nicht nur für mich allein...
Schmusemonster Helena packte die Gelegenheit beim Schopfe....
Ede drängelt sich dazwischen

erster "Sonnenbrand"

Überraschend kam Havaneser Findus (Findus vom Therapie Hunde Hof) mit seinen Frauchen zu Besuch. Findus ist der Bruder von Pepper (Fin vom Therapie Hunde Hof).

Die Sonne lockte uns in die Lehnitzer Heide. Bei netten Gespächen und immer wieder lustigen Situationen zwischen den Hunden merkten wir gar nicht wie die Zeit verging. Zur Zeit des höchsten Sonnenstandes waren wir gut eineinhalb Stunden unterwegs. In meinem Gesicht ist das deutlich zu sehen. Schön.

 

mein Rudel mit Findus (re.)
Emma mit Halbbruder Findus

Bearded Collie G-Linge - Nachtrag

Zum 4. Geburtstag wurde von Geraldine ein aktuelles Foto gemacht.

ohne Worte

 

 

Billy (Gwendolin) zeichnet sich durch ganz besondere Eigenschaften aus.

Therapeut Billy

Als Billy ca. 3 Jahre alt ist beginnt er Korinna* vereinzelt Nachts zu wecken. Beim ersten Mal ist Korinna verwundert, will zunächst schimpfen, bemerkt jedoch dass sich ein Migräneanfall ankündigt. Schnell nimmt sie eine Tablette und kann den Anfall so abwenden. Beim Zweiten Mal weiß sie schon bescheid.

Beginnen die Anfälle Nachts bemerkt Korinna es nicht. Die Tabletten können den Anfall nur abwenden wenn sie rechtzeitig genommen werden. Durch Billy kann sie die Migräne nun zu 100% abwenden. Gleichzeitig hat die Zahl der Migräneanfälle deutlich abgenommen.

Glückwunsch an Frauchen und Billy. Derartige Leistungen können die Hunde nur zeigen, wenn die Bindung stimmt. Beardies sind, nach meinen Erfahrungen, für solche "Taten" besonders prädestiniert

* Name geändert

 

 

 

 

Glück gehabt

Am 18.01.17 deckte der schöne Bono meine liebe Elli. Zunächst schien sich Alles bestens zu entwickeln. Ellis Bäuchlein begann sich zu runden und das Gesäuge baute sich auf. Zum Ende der 6 Trächtigkeitswoche entdecke ich entsetzt viel eitrigen Ausfluss aus Ellis Scheide. Im Kopf herrscht Panik, mein Herz stürzt ab. Einziges Trostpflaster, Elli geht es gut. Nur ihr ständiger Drang zum Pinkeln ist auffällig.

Zum Glück ist es bis zur Tierarztpraxis mit Spezialisierung Fortpflanzung in Schönow nicht sehr weit. Elli wird gründlich untersucht. Eine große "Blase" mit unschöner Flüssigkeit befindet sich in der Gebärmutter. Trauer will sich breit machen. Die gute Nachricht. Gut abgegerenzt von der "Blase" gibt es mindestens 4 völlig normal und lebendig aussehende Föten. Die Tierärztin erzählte, dass sie schon Fälle hatten in denen Hündinen einen Welpen "rausschmissen" und dann normal geboren haben. Hoffnung keimt.

Elli bekommt Antibiotika und soll spätestens in 6 Tagen wieder vorgestellt werden. So bin ich am vergangenen Montag bangen Herzens mit Elli, der es bestens geht, nach Schönow gefahren.

Oh`Wunder: die Blase war weg. Dafür mehr als 4 zappelnde kleine Welpchen vorhanden. Bewegungen und Herzschläge waren sogar für mich deutlich zu sehen. 1000 Steine polterten von meinem Herzen.

Elli isst für Zwei. Ihr Bäuchlein rundet sich zusehends. Die Wurfkiste ist aufgestellt. So bin ich in froher Erwartung auf die Elli- und Bonokinder.

Drückt bitte Alle mit die Daumen für eine reibungslose Geburt Mitte März.

 

Elli bereitet sich vor

4. Geburtstag der Bearded Collie G-Linge

Nun sind schon 4 Jahre vergangen seit Tina (Augustina vom Therapie Hunde Hof) ihren 2. und letzten Wurf zur Welt brachte. Ein toller Wurf. Ein Welpe so schön wie der Andere. Es war die reine Freude sie heranwachsen zu sehen.

Herzlichen Glückwunsch an Geraldine, Ginger (Elli), Ginoveva(Emely), Gregor und Gwendolin (Billy) vom Therapie Hunde Hof. Euch allen einen  schönen Geburtstagstag und weiter viel Spaß mit euren tollen Familien.

 

drei kaum zu unterscheidende braune Hündinnen

Zeichen des Frühlings

Nun sind jeden Tag neue Zeichen des Frühlings zu finden. Der Sturm fegte alle Wolken hinweg. Die Sonne schenkte Lust auf Unternehmungen an frischer Luft.

 

Nun schwenken die Schneeglöckchen an vielen Stellen  ihre Blütenköpfe
Sonne pur
die ersten Krokusblüten an der Havel

Frühlingsboten

Heute habe ich die ersten Schneeglöckchen am Havelufer entdeckt. Gerade erst strecken sie, noch mühsam, ihre Köpfchen aus der Erde. Als ich mich hin hocke um sie zu fotografieren kommen zügig die Schwäne von der anderen Uferseite angeschwommen. Sie hoffen auf Futter. Herr Schwan macht sich groß und provoziert die Hunde. Aber heute ist mein Rudel schon weniger aufgeregt. Dann treibt der einsetzende Regen mich zügig wieder nach Hause.

Das ist der Beweis. Es wird Frühling
Herr Schwan macht sich groß
gegenseitiges Beobachten

mit dem Rudel unterwegs

Bei useren täglichen Spaziergängen ist immer einiges los. Nicht immer habe ich die schwere Kamera mit. Mit dem Handy lässt sich jedoch die ein oder andere Situation in brauchbarer Qualität einfangen. Heute etwas Bildernachlese.

 

Sonne tanken pur
mein Äffchen Malila
die Schwäne sind wieder da
was für einige Aufregung bei meinen Hunden sorgt
Wetter und Landschaft genießen Mensch und Hund
das obligatorische Gruppenfoto
die Havel - ein wunderschöner Fluß
bei der Vorbereitung fürs Gruppenfoto - Liselotte und Ivan stehen etwas planlos daneben
Ede und Malila haben es im ersten Anlauf nicht geschafft liegen zu bleiben
gemeinsames balancieren auf dem Baumstamm - ist in der Bewegung leider unscharf geworden