überraschende Post

 Als ich de Betreff : "Hannes bzw. ANTONIUS vom Therapiehundehof" am 05.01.2018 in einer E-Mail las musste ich zuegegebener Maßen erst einmal nachdenken. Es gibt ja 3 A-Würfe am Therapie Hunde Hof. Der Name Antonius passt nach meiner Ansicht nur zu einem Südrussischen Owtscharka. Im Oktober 2010, vor nun mehr als 7 Jahren wurden am Therapie Hunde Hof einmalig Südrussische Owtscharka Welpen geboren. Die Aufzucht der Welpen war eine wundervolle, extrem anstrengende Zeit. Die Kinder meiner damaligen AG tobten, kuschelten und übten unter meiner Anleitung mit den weißen "Teddybären" voller Hingabe. So entwickelten sich bestens sozialisierte junge Hunde. Schon 5 Monate alt wurde endlich auch der letzte SRO Welpe vermittelt. Alle gingen in gute, verantwortungsvolle Hände. Von allen erhielt ich über längere oder kürzere Zeit Rückmeldungen über ihre gute Entwicklung. Aitmatow hat einmal die Familie wechseln müssen, ist nun ganz in der Nähe ein toller Familienhund. Arthos wurde einige Male ausgestellt, mit guten Erfolgen. Nun bekomme ich Post von Hannes:

Hallo Frau Kockel,
Endlich endlich gelingt es mir mal Ihnen zu schreiben.
Unser Hannes ist natürlich das Thema.
Er ist ein wunderbarer Hund geworden. Nach anfänglichen Problemen mit Futteraggression hat er uns nur noch Freude gemacht. Seine Aufzucht war sicher aufwändiger und hat mehr Aufmerksamkeit gebraucht als bei unseren anderen Hunden, aber es hat sich gelohnt. Wir haben ihn einmal ausgestellt auf der Nürnberger Cacib.
Rein Interessehalber. Erst wurden wir behandelt als hätten wir ein gefährliches Raubtier mitgebracht, nachdem der Richter uns aber mit BOB belohnt hatte bekamen wir die Nachricht, dass wir noch bis zum Ehrenring bleiben müssten und dort erreichte Hannes den Platz 1  unter 34 anderen FCI 1- Klasse Bewerbern.
Wir wussten gar nicht wohin vor Stolz, und als wir dann von Richtern in der Ausstellung angesprochen wurden ob das der Russ. Owtscharka ist, den man anfassen kann waren wie restlos glücklich. Hannes ist unkastriert, täglich ständig bei uns dabei- auch in der Praxis, liebt Kinder, so dass ich ihn auch in die Kindergärten mitnehme und geht alle 4 Wochen zum Friseur, wo er grunzend regelmäßig einschläft.
Rundherum ein toller Hund, schmusebedürftiger Sofahocker und super Kumpel.wie geht es den anderen Wurfgeschwistern?
Vielen Dank für soviel Freude mit unserem Hannes
Liebe Grüße
Mich erfüllt große Freude bei dieser Nachricht und reichlich Wehmut denke ich an die lange vergangene Zeit mit dieser wunderbaren Rasse. Ihr muss man sich ganz verschreiben. Ich habe mich für die Bearded Collies entschieden. Dennoch sind Südrussische Owtscharka für mich etwas ganz besonderes, sehr berührendes.

 

 

Lena im zarten Alter von 5 Wochen beim Besuch in Prag im Juni 2007
Antonius
Lena
Antonius
Arthos als Junghund, er kam in eine Familie mit mehreren Kindern
wer sozialisiert wen?