im Hundeauslaufgebiet

Am Sonntag war ich gemeinsam mit Familie Lewandowski, mit meinem Rudel und ihren 5 Hunden, im Hudeauslaufgebiet Grenzstreifen zwischen Berlin und Glienicke/Btŕandenburg. Bei relativ freundlichem Wetter strömten die Hundehalter in Massen ins Gebiet. Für meine Hunde ziemliches Neuland. In der Heide weichen wir Hundebegegnungen i.d.R. aus. Das war dort nicht möglich. Julia war zunächst völlig überfordert und blieb mir anfangs quasi am Hacken kleben. Emma stellte das Anbellen fremder Hunde sehr schnell ein. Malila, die Alles und Jedenanbellen muss, wusste bald nicht mehr wen sie nun eigentlich anbellen soll. Zu groß war die Auswahl. Die femden Hunde waren durchweg die Ruhe in Person, ließen sich in keiner Weise provozieren, auch nicht von der pöbelnden Helena. So war es trotz der Hunde- und Menschenmassen auf dem Grenzstreifen ein sehr schöner, auch lustiger Spaziergang. Zur Krönung des Ganzen haben es meine Hunde geschafft, trotz massiver Ablenkung so lange auf der Bank zu bleiben, bis die Fotos im Kasten waren. Hab halt ein tolles Rudel.

die Ablenkung ist groß
...