Wilma im Seniorenheim

Wilma kommt in ihr neues Betätigungsfeld

Unsere Wilma hat sich schon bestens bei uns eingelebt. Es gibt nahezu keine Pfützen mehr im Haus, dafür zahlreiche unmittelbar vor der Haustür, Häufchen ebenso. Aber immerhin, nicht im Haus! Dank Katja, die in Neuruppin Einkäufe erledigen wollte, durfte Wilma auf dem Schoß der Beifahrerin reisen. Das Kotzen konnte Katja durch sanftes Ausstreichen der Ohren gerade rechtzeitig abwenden. So kamen wir gut an. Ganz selbstbewusst lief die kleine Dame hinter mir her, über Gitterroste und durch die selbsttätig öffnende Flügeltür, in die Einrichtung hinein. Lucy war zur Verstärkung dabei. So schaute sich Wilma zunächst an, was Lucy tat, um ihrem Beispiel zu folgen. Weil zwischen Weihnachten und Neujahr ja immer eine ganz besondere Zeit ist, kam zur Freude der Bewohner auch noch Lotte (Carlotta vom Therapie Hunde Hof) mit ihrem Frauchen zu Besuch. Wilma und Lotte hatten sich sofort gefunden. Zunächst schlug klein Wilma die gut zwei Monate ältere Lotte in die Flucht. Die ließ sich das nicht lange gefallen, setzte sich zur Wehr und ein lustiges Spiel konnte beginnen. Kein Bewohner konnte sich diesem ausgelassenen Treiben der beiden Welpen entziehen. Die überschäumende Lebensfreude schwappte auf alle Zuschauer reichlich über. Nur Lucy fand das Spiel doof. Hier im Heim ist sie doch sonst der Mittelpunkt des Geschehens. Von diesen zwei Jungspundis wollte sie sich nicht die Show stehlen lassen. Trotz aller Bemühungen ihrerseits, war die Leckerchenversorgung an diesem Tag für sie sehr mangelhaft. Wilma und Lotte hatten jede Menge Spaß. Selbst der Chef des Hauses kam, um vergnügt dem Treiben zu zu sehen. Wilma wird nun zeitlebens Seniorenheime toll finden, jedoch sie immer als Spielplatz und nicht als Arbeitsplatz betrachten...

einen sooo süßen Hund möchte jeder gern einmal auf dem Schoß haben

bei so viel Vereinnahmung gibts schnell ein Leckerchen für`s Aushalten

die Kanarien im Käfig zwitschern munter ihr Lied, das schaut sich Wilma erst einmal ganz genau an

nach der Wilden Hatz durch`s Atrium plänkeln Lotte und Wilma  im "Schnee" herum

Agnes hat uns auch diesmal begleitet