Bearded Collie Welpen

Impressionen vom Tag

Die Bearded Collie Welpen entwicken sich prächtig. Die 3 Mädchen haben schon ihre Namen bekommen. Bei den Boys bin ich noch am überlegen ...Berta ist eine sehr entspannte, umsichtige und außerordentlich ergiebige Mutter. Es macht riesig Spaß der Familie zu zusehen.

Geht Mama Berta an die frische Luft, decke ich die Welpen zu. Die Drei wollten die Nase draußen haben.

alle Welpen haben sehr gut zugenommen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass so ein neugeborenes Lebewesen infolge der gravierenden Umstellung einiges an Gewicht verliert. Die Bearded Collie Welpen von Berta stehen schon voll im Leben. Sie haben bis zu 40 g zugenommen. Berta ist eine sehr ruhige, sehr fürsorgliche Mama. Ich bin sehr glücklich über diesen tollen Wurf.

ist die Mama kurz abwesend wärmen die Welpen sich gegenseitig

die Bearded Collie K-Linge sind heute geboren worden

Wie erwartet hat Berta am 59.Trächtigkeitstag mit der Einleitung der Geburt ihrer Welpen begonnen. Schon um 10:00 Uhr begann die Eröffnungsphase. Dann wurde mir reichlich Geduld abverlangt denn die Eröffnungsphase dauerte 16,5 Stunden. 16,5 Stunden in denen man die Hündin nicht wirklich aus den  Augen lässt. Die Geburt kann jederzeit los gehen. Erst um 2:25 hat Berta, ganz leise, fast unbemerkt ihren ersten Welpen geboren. Dann ging es einigermaßen zügig. Um 5:10 kam der 8. Welpe. Ein langer Geburtsprozess ist immer ein höheres Risiko für die Welpen.

es ist ruhig geworden...

4 von 5 sind nun schon ausgezogen und gut in ihren neuen Familien angekommen. Jonas ist einsam. Keiner spielt mit ihm. Heute war er mit auf dem Hundeplatz und hat seine Sache ganz hervorragend gemacht. Aus Spaß an der Freude ist er allein über zwei Hindernisse geklettert und durch den großen, langen Tunnel gelaufen. Auto fahren ist gar kein Problem für ihn. Ein toller Bursche.

Julius erstmals auf dem Hundeplatz

Besuch im Seniorenheim

Die J-Linge besuchten am 19.06.15, genau 8 Wochen alt, mit mir das Seniorenheim SWP in Neuruppin. Es war wieder ein überwältigendes Ereignis. Nicht nur die Bewohner der Einrichtung, auch das Personal war entzückt von den süßen, knuffigen, freundlichen, aufgeschlossenen Welpen. Nach einer recht entspannten, gut halbstündigen  Autofahrt folgten mir alle Fünf J-Linge ohne größeres Zögern in die Einrichtung. Am Eingang galt es ein Gitter zu überqueren, ein Bürstenbelag, dann Teppich, Fliesen und hinein in die vielen Menschen in Rollstühlen und zwischen Rollatoren.

Freigänger

Nun dürfen die Bearded Collie Welpen den gesamten Garten als Abenteuer-Spielplatz erobern. Bei der derzeitigen Länge (oder Kürze) der Spielphasen werden sie noch lange brauchen bis sie Alles entdeckt haben. Das übrige Rudel beteiligt sich aktiv an der Erziehung, spielt jedoch auch mit den Kleinen. Die verspeiste Menge fester Nahrung hat sich deutlich erhöht. Die Milchbar steht nur noch gelegentlich zur Verfügung. Alle J-Linge sind flink, agil und neugierig im Gelände unterwegs. Ich könnte stundenlang sitzen und beobachten...

fünf Wochen alt

Gestern vor fünf Wochen wurden sie gerade erst geboren. Nun toben sie herum, erkunden Alles Neue, probieren sich aus, fressen wie neunköpfige Raupen und schlafen sich stark und groß. Mama Elli wacht stets in der Nähe und gibt noch regelmäßig Milch. Die größte Begeisterung lösen Menschen bei den Welpen aus. Sie werden sofort "umzingelt", Finger und Hände auf bissfestigkeit getestet, die Textilien auf rissfestigkeit, und Streicheleinheiten genossen. Enkeltochter mit zwei Welpen hielten gestern gemeinsam entspannten Mittagschlaf in der Hängematte.

Entwicklung im Sauseschritt

Jeden Tag sind sie ein wenig schneller, sicherer und wendiger in der Motorik und aktiver im Erkundungsverhalten. Die Zähne brechen mit aller Macht durch. Sie fessen gut, Mama Elli hat immer noch recht viel Milch. Emma ist Putz- und Erziehungsgehilfe. Inzwischen dürfen jedoch auch alle Anderen zu den Welpen. Jette hatte es als Erste heute schon mal auf das Tischchen geschafft. Rasenmäher und Motorsense wecken keinen der Fünf aus dem Schlaf. Ein durch und durch entspannter Wurf. Julius und Jonas suchen noch ihre Familien.

erster Freilandaufenthalt

Die Witterung warm genug und vor allem trocken. Das Gatter längt aufgebaut und für den Anfang eingerichtet. Dem Ersten Ausflug stand nichts im Weg. Wiese kennen lernen ist sehr aufregend. Mama Elli begleitete das Geschehen sehr umsichtig und fürsorglich. Erst als alle J-Linge entspannt auf Erkundungstour gingen bzw. dann bald eingeschlafen waren ging sie wieder ihrer Wege. Es gibt so viel zu entdecken im grünen Gras. Das reicht an In putt für den ersten Tag.