Havaneser Welpen

so ganz ungeplant

Irgendwann kommt es ja doch raus. Ede hat Lucy unerlaubt gedeckt. 10 Tage lang habe ich die Beiden sorgfältig getrennt. Normalerweise lässt sich eine Hündin in einem Zeitfenster von 4-5 Tagen decken. Muss ich zum decken fahren, tue ich das am 13./14. Tag der Läufigkeit. Ich war vorsichtig. Nachdem die Erregung bei Ede und Lucy sehr deutlich abgeklungen war ließ ich beide am 19.Tag zusammen. Lucy biss Ede weg, der trollte sich. Also durften sie zusammen in den Garten. Lucy biss Ede weg, er ging. Immer noch Lucy im Blick begab ich mich zu meinen Hühnchen.

Findus hat seine Familie gefunden

Findus

Der aufgeweckte Findus ist am Wochenende nach Berlin gezogen. Er wird Frauchen als Therapiehund zur Arbeit begleiten. Für seine glückliche Familie ist es gut, dass ihr Traumhund schon etwas älter ist. Stubenreinheit, an der Leine laufen, Rückruf uvm. kann der kleine Mann schon. So kann er alsbald stundenweise seinen Job kennen lernen.

Winter

Nun ist doch noch Winter geworden. Gut so. Die Hunde haben riesigen Spaß im Schnee. Trotz der sehr niedrigen Temperaturen finden es selbst die kleinen Havaneser Welpen draußen toll. Die Bearded Collie Welpen haben inzwischen erste Ausflüge in den Wald mit mir gemacht. Die Lichtverhältnisse reichten dort leider nicht für bewegte Bilder. Und Stillstand kann man von der im Wald losgelassenen Bande in keinster Weise erwarten. In meiner Hunde-Weiberschar scheinen sich weitere Läufigkeiten an zu bahnen. Frieda versucht ständig die männlichen Bearded Collie Welpen zu begatten.

Post von Havaneser Barny (Filou)

Der Aufgeweckte Havaneser Welpe Filou vom Therapie Hunde Hof heißt jetzt Barny und ist der Sonneneschein seiner Familie. Er entspannt das Verhältnis von pubertierender Tochter und Mutter, ist artig und nett im Frisör-Geschäft, läuft gut an der Leine, ist Traumhund durch und durch. So sind sie, die Havaneser.

Enten sind sehr interessant

Turbulenzen

Lange erwartet zog am 27.12.13 der Havanerer Welpe Fin, der dann Pepper gerufen wurde, aus.  Leider sollte es kein Abschiedsbild geben.

Am Neujahrstag wurde der Bearded Collie Welpe Hektor auserwählt. Weil ein Familienmitglied heftig von Allergien geplagt wird zog er zunächst für drei Tage auf Probe in seine Familie. Hektor hatte Glück. Er ruft keine zusätzlichen Reaktionen hervor und kann zur Freude Aller bleiben. Weil er zur Erledigung der Formalitäten nicht mit war, gibt es kein Abschiedsfoto.

Foto-Wetter

Nach längerer Abwesenheit meinte die Sonne es heute gut mit uns. Die Bearded Collie Welpen sind ordentlich gewachsen. Sie toben und erproben sich auf dem Abenteuerspielplatz Garten täglich ordentlich aus. Die Havaneser Welpen toben munter mit. Fin ist inzwischen ausgezogen, gut angekommen und heißt jetzt Pepper. Alle Welpen machen bevorzugt ihr Geschäfte draußen im Garten. Besonders die Bearded Collie Welpen sind, zu meiner großen Freude, schon erstaunlich gut Stubenrein. Helena hat mich heute zum zweiten Mal ins Seniorenheim begleitet.

erster Abschied

Die Bearded Collie Welpen sind nun geimpft gechipt, der Wurf vom Zuchtwart abgenommen, sie sind 8 Wochen alt und können ausziehen. Hermine und Hilde wurden schon sehnsüchtig in ihren Familien erwartet und sind gestern bereits in ihr Heim umgezogen. Beide sind bestens angekommen, haben die erste Nacht gut verbracht und lernen nun Stück für Stück ihre neuen Heimat kennen.

Abenteuerspielplatz Garten

Die Bearded Collie Welpen sind schon lange nicht mehr nur auf der Terrasse. Sie können inzwischen prima Treppen steigen (5 Stufen). Am Anfang haben einige Welpen eine angebotene Schräge mit Begeisterung als Rutsche benutzt. Auf meinen Pfiff hin sind Alle 10 in sekundenschnelle bei mir um ihr Futter zu verschlingen. Seit Tagen ist kein einziges Häufchen mehr im Innenbereich. Dafür muss ich allerdings um 5:30 Uhr schnell aus dem Bett springen, heute schon um 5:00 Uhr, um die Bande ins Freie zu lassen. Draußen lassen sie keinen Stein ungewendet. Sie untersuchen einfach Alles.