Havaneser Welpen

Welpen im Seniorenheim

Die Welpen sind knapp 9 Wochen alt, Zeit für den Besuch im Senioren Wohnpark in Neuruppin. Die Vier Havaneser-Welpen fuhren gemeinsam in einer große Box. Mit Sichtkontakt jedoch in einer eigenen Box reiste Mama Lucy. Die Welpen fanden es nicht so toll auf engem Raum eingesperrt zu sein. Lautstarker Protest machte meinen Ohren zu schaffen. Die Tonlage die die Kleinlinge anschlagen können ist wirklich anstrengend für das menschliche Gehör. Leider ging die Reise nicht ohne Kotzerei. In der Einrichtung angekommen war die Freude riesig. Die kleinen Fellkugeln sind einfach viel zu niedlich.

Portrait mit Hund

Es sind Ferien. Die Kinder haben Zeit außerhalb des Alltagstrottes Neues und sich selbst auszuprobieren. Welches Mädchen möchte nicht gern Model werden. Die Beiden wollten sich gegenseitig fotografieren – mit Hund (wie es große Politiker schon seit Jahrzehnten gern tun). Die Ergebnisse der Fotosession sprechen für sich.

versuchtes Gruppenfoto

Nach dem Regen war es heute nicht so heiß. Den Hunden war das angenehm, die Welpen tobten ausgelassen und übermütig. Die Zeit des Auszugs der ersten Havi-Welpen ist schon sehr nah. Die Bearded Collie Welpen sind heute schon 5 Wochen alt. Die so ungleichen Welpen haben sich gut aufeinander eingespielt, die kleinen schnellen und die großen noch ungelenken. Sie können jetzt prima miteinander spielen. Gestern war die Wurfabnahme für die Havaneser. Die Zuchtwartin hatte ihren Enkelsohn mitgebracht. Der hatte keine lange Weile. Fast die ganze Zeit saß er bei den Welpen.

großzügige Mama Frieda

Nach nicht enden wollenden Regentagen endlich wieder Draußenwetter. Die Welpen genießen es viel Platz und Anregung für ihre Sinne zu haben. Ich genieße den geringeren Arbeitsaufwand . Es ist zu schön der lustigen Bande beim Toben zu zu schauen. Paulinchen ist dieses Mal unser Oberwelpenbespieler. Ein anstrengender Job. Frieda bringt den Welpen schon ihren Knochen, mit dem sie noch so gar nichts anfangen können. Bei den Bearded Collies brechen gerade erst die ersten Zähne durch. Die Havaneser versuchen daran zu knabbern, mit sehr mäßigem Erfolg.

robuste Katze

Die Havaneser-Welpen werden Morgen schon 8 Wochen alt. Deshalb war heute Impf- und Chiptermin. Abgelenkt durch leckeren Quark aus der Futtertube haben die 4 das Impfen und Chip setzen kaum bemerkt. Nach der Aktion war die Futterzeit ran. Alle Welpen haben gut gefuttert. Kater Cleo kam geschlichen, um Nachlese zu halten denn er weiß genau, so lange die Welpen fressen darf er nicht ran. Auch ihm schmeckte die Mischung. Jedenfalls ließ er diverse Attacken der Welpen völlig unbeeindruckt über sich ergehen bis der Napf leer bzw. er satt war.

fressen, toben, schlafen

Einen solchen Tagesablauf wünscht sich wohl so manch Einer. Die Havaneser-Welpen leben dieses Programm und entwickeln sich prächtig. Das Wetter erlaubt es, dass sie den ganzen Tag draußen sind um auf dem großen Abenteuerspielplatz Erfahrungen fürs Leben zu sammeln. Herankommende Menschen oder Tiere werden sofort stürmisch begrüßt. Menschen anknabbern oder beklettern ist ein ihrer liebsten Spiele.

Futter wird erwartet

Urlaubsgrüße von Bobby

Bobby durfte mit seiner Familie mit in den Urlaub nach Dänemark. Im Legoland wurde es ihm einfach zu eng zwischen die vielen Leuten und Kindern. So tauschten Enkeltochter und Bobby kurzerhand die Plätze...

ein echter Hingucker!

Lucys Trink-Ritual

Die Havaneser-Welpen sind heute schon 6 Wochen alt. Tags über sind sie jetzt meist im Welpengatter im Hof. Für Mama Lucy haben wir wieder eine Einstiegsmöglichkeit gebaut. Diese wird auch von den anderen Hunden – außer Lena – rege genutzt. Besonders Paulinchen spielt zu gern wilde Spiele mit den Kleinen denen sie noch nicht immer gewachsen sind. Aber sie wissen sich durchaus zu wehren. Wird es zu heftig ist Mama Lucy sofort zur Stelle. Die Milchbar gibt es schon stark rationiert. Beim Tränken draußen hat sich ein lustiges Ritual entwickelt. Zunächst spielt Lucy wild mit den Kleinen.

erster Ausflug

Die Havaneser-Welpen waren schon am vergangenen Mittwoch mit den Kindern das erste Mal in Freien. Mutig sind sie durch das, aus ihrer Sicht hohe Gras gelaufen und haben das Gelände erkundet. Nach diesem Ausflug sind sie bald in tiefsten Tiefschlaf gefallen.

Lucy beobachtet das Geschehen argwöhnisch...