Kaukasischer Owtscharka Club

Post von Tobazzi

Tabazzi - mit bürgerlichem Namen Arthos vom Therapie Hunde Hof - genannt Bazzi, hat eine wunderbare Familie gefunden. Wenn Frauchen schreibt:  "Bazzi ist unser Sonnenschein, er ist genau der Hund den ich gesucht habe." dann erfüllt mich das mit großer Freude, für den Hund , seine Familie und für mich. Es ist zugleich Ansporn weiter zu machen -  an 365 Tagen im Jahr!

Freut euch mit mir über die tollen Bilder.

Aitmatow ist ausgezogen

Endlich hat auch Aitmatow seine Familie gefunden. Er zieht nicht weit weg, nach Lehnitz. So kann ich mein Bärchen bestimmt gelegentlich sehen. Bleibt ein Welpe so lange im bei uns, ist die Bindung enger und der Abschied schwerer. Ich bin sehr froh, dass der Schatz Aitmatow nun so ein tolles zu Hause hat mit Zweibeinern, die voll und ganz für ihn und seinen neuen Kumpel Charly da sind. Ich wünsche den Vieren ganz viele wunderbare gemeinsame Jahre!

Arthos ist ausgezogen

Endlich hat auch Arthos seine Familie gefunden. Er ist in die nähe von Frankfurt a.M. gezogen. Weil der Weg so weit ist, kam Frauchen mit der Bahn. Nach anfänglichem Stress in der Regionalbahn bis Berlin – den er in Form eines Häufchens auf den Bahnsteig des Hauptbahnhofes heraus ließ – hat er im ICE seine Ruhe gefunden und musste zum Aussteigen geweckt werden. Inzwischen ist er in seinem neuen Rudel mit diverse Zwei- und Vierbeinern bestens angekommen. Er hat ein tolles Heim erwischt und wir wünschen Allen eine tolle gemeinsame Zeit.

Alexander ist ausgezogen

Heute ist unser "Großer" ausgezogen. Schwergewicht Alexander vom Therapie Hunde Hof hat die Reise nach Düsseldorf angetreten. Frauchen hat sich schon seit Wochen auf ihn gefreut. Zu Hause hat er ein großes Grundstück zum Bewachen und eine Schafpudel Hündin als Freundin. Wir wünschen dem "Rudel" eine harmonische, lange gemeinsame Zeit.

noch ein Spaziergang vor der langen Autofahrt

Besuch im Seniorenheim

Am Montag war wieder Seniorenheimtag. Dieter hatte noch Urlaub. So nutzte ich die Gelegenheit zu zweit fahren zu können und, neben Wikki, zwei SRO-Welpen mit zu nehmen. Die Wahl fiel auf Alina und Arthos. Alina fand es nicht toll im Kofferraum fahren zu müssen. Dieter hat sie fast die ganze Fahrt davon abhalten müssen nach vorne zu klettern. Zum Ende der Fahrt hat sie sich dann zu ihrem Bruder gelegt, der sich längst hingelegt hatte. Beim Seniorenheim angekommen ist Wikki gleich rein gerannt.

Schnee, Schnee. Schnee...

den Welpen tut`s nicht weh...im Gegenteil, sie haben Spaß. Wilma ist wieder aktives Kindermädchen, auch Frieda spielt viel mit den Welpen. Der Schnee stört die wolligen Vierbeinern kein bisschen, im Gegenteil.

Toben im Schnee...

...macht soooo viel Spaß....