Havaneser Welpen werden Ende September erwartet

Blog

die Spannung steigt

Lila ist längst wieder in ihrer Familie. Die dicke Emma ist noch runder geworden, auch Malilas Bäuchlein hat sich weiter ordentlich gerundet.  Lege ich meine Hand direkt auf einen der Mutterbäuche kann ich die munter zappelnden Welpchen spüren. Für mich ein elektrisierendes Ereignis die Ungeborenen zu spüren, quasi mit ihnen in Kontakt zu treten. Die letzte Nacht habe ich schon mal gewacht. Emma fing gestern am Abend gegen 22:30 Uhr an heftig zu hecheln. Zwar hatte ich nicht den Eindruck die Geburt stehe unmittelbar bevor, es fehlten diverse deutliche Anzeichen wie sehr grosse Unruhe, heftiges scharren und graben im Garten, intensives Nestbauverhalten und ein glasiger in sich gekehrter Blick. Allein lassen wollte ich Emma jedoch nicht, zumal sie meine Nähe intensiv suchte. So bezogen wir gemeinsam im Wohnzimmer auf der Coch Quartier. Drei mal bin ich nächtlich mit ihr durch den Garten gewandert (gehumpelt), habe gestreichelt, gestreichelt, gestreichelt, stückchenweise geschlafen. Gegen 6 Uhr habe ich das Rudel durch den Garten geführt. Als alle dringenden Geschäfte erledigt waren und wir wieder im Haus hat Emma das Hecheln eingestellt und sich schlafen gelegt. Bis 8 Uhr habe ich mir dann auch noch ein Mützchen Schlaf gegönnt, ausgeschlafen ist anders. Eine derart durchhechelt Nacht ist nicht so ganz ungewöhlich 2 Tage vor der Geburt. Beim Havaneser C-Wurf hatte ich das bereits einmal erlebt, in der Literatur ist es beschrieben. Emma ist so dick und die Bänder schon so gelockert dass die Ärmste gar nicht mehr weiss wie sie liegen soll und die Treppe eine grosse Herausforderung geworden ist. Lange kann es nicht mehr dauern bis sie ihr Geheimnis lüftet. Traubenzucker als Energielieferant unter der Geburt ist reichlich im Haus. Die Spannung steigt.

ich bin schon soooo gespannt
ohne mich an der Havel - habe solche Sehnsucht nach dem Wald und der Havel

Lila sucht nun eine neue Familie

Lustig, klug, selbstbewusst und wunderschön, die kleine Lila ist wieder da und sucht nun nach einer tollen Familie für ein langes, schönes Hunde Leben lang. Lila ist Morgen 11 Wochen alt. Sie hat schon geübt an der Leine zu laufen und viel kennen gelernt. Sie ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen, in neues Situationen neugierig, sehr verspielt gleichzeitig sehr kuschelig.

fröhliche Lila

unternehmungslustig, hier mit Broder Loriot

Lila

Lila läuft schon recht gut an der Leine

Auszug

Nun sind fast alle L-Linge ausgezogen und (fast Alle) gut angekommen. Mein Liebling Linus muss, auf Grund unplanbarer Familienereignise, etwas länger warten bis Frauchen ihn abholen kann. Der kleine kluge Mann macht so viel Freude, der Abschied wird sehr schwer werden. Lila ist leider nach kurzer Zeit zurück gekommen. Die kleine, sehr selbstbewusste Persönlichkeit, wird sicher schnell eine passende Familie finden.

Als Erster hat Lenny den Weg in sein neues Heim angetreten. Er hat seine Zweibeiner schon gut um den "Finger gewickelt", schläft mit im Bett, macht das mit der Stubenreinheit schon sehr gut und bringt Freude, Freude, Freude...

Lumpi ist gut angekommen und macht viel Freude. In den heissen Tagen schläft er lieber auf den kühlen Fliesen...

.

Lulu ist bestens angekommen und erheitert die Familie.

Lola ist gut angekommen und begeistert mit ihrer Klugheit.

Loriot hatte den weitesten Weg. Trotz Stau hat er die schier endlose Fahrt hervorragend gemeistert. Im neuen Heim begeistert er seine Familie mit seiner Klugheit und seinem kuscheligen Wesen.

Die lange Schreibpause bitte ich zu entschuldigen. Nicht planbare Ereignisse haben mich heftig aus der Bahn geworfen. Werde jetzt wieder regelmäßig berichten über die Ereignisse am Therapie Hunde Hof

schon 7 Wochen alt

Mama Julia spielt immer noch mal wieder mit ihrer Rasselbande. Milch gibt es jetzt nicht mehr. Wachsam ist Julia immer noch sehr. Gestern hat sich für die L-Linge das erste Mal für kurze Zeit das Gatter geöffnet. Der Teich war sofort beliebtes Untersuchungsobjekt. Es ist keiner hinein gefallen. Wir waren schnell genug zur Stelle. Die Havaneser Welpen werden immer schneller, auch wilder und größer. Lila und Lola haber erfolgreiche Ausbruchsversuche absolviert. Wenn die Menschen neben dem Gatter sitzen und sich nicht für die Welpen interessieren ist die Motivation zum Ausbruch schon sehr groß. Nun sind (hoffentlich) alle Ausbruchswege versperrt, dafür gibt es nun rgelmäßige Ausflüge in den großen Garten.

Linus
Lila schaut ob es nicht doch noch eine Weg nach Draußen gibt
Loriot bei Kräftemessen mit dem Schuh
wer bin ich?
die schöne Lulu
Lola war die Erste auf der Kiste
der Korb ist in vielen Varianten sehr beliebt
Linus schaftt es auch
komm doch...
Loriot im Freigang - er überlegt kurz wohin er durchstarten will
Linus sehr mutig am Teich
Loriot will auch Teichwasser kosten

muntere kleine Racker

Sie wachsen und entwickeln sich im Sauseschritt die Havaneser Welpen. Mama Julia lässt ihre Kinder nun nur noch selten trinken. Die Welpen können sich in dem Alter schon gut allein ernähren. Stets hat Julia noch immer einen wachen Blick auf ihre Kinder und putz gern die kleinen Schnütchen.Ein zu niedlicher Anblick.

in hoffnungsvoller Erwartung
Lumpi sucht noch seine Familie
sehr beliebtes Spielobjekt  das angebundene Seil
sie klettern gern
der große Loriot
sie sind nicht sehr verfressen
beliebtes Spielzeug, Blumentöpfe in allen Größen
Loriot
Lulu
Lenny
Lila
Lumpi
Julia bekommt den Rest, hier dürfen die Welpen noch einmal an die Milchbar
ganz schön viel Welpe für die kleine Julia

Traumjob

Wer hat schon so einen tollen Job, täglich mit den geliebten Fellnasen durch die herrliche Natur zu stromern, was könnte schöner sein. Für mich nichts.

Smilla ist Feriengast und hat tasäclich das Abliegen gelernt. Elli muss nach ihrer OP noch zu Hause bleiben
Wir haben gemeinsam Spaß
Smilla traut sich nicht hinauf
Die Havaneser Welpen wachsen und gedeihen prächtig
Elli darf wieder mit, muss aber noch an der Leine gehen
die Heide beginnt zu blühen
Elli immer noch an der Leine
eine Pankerkiefer
sieht man ja nur noch ganz selten - Käfer und sonstige Insekten. Hier eine Blattwanze
pflanzliche Zuchterfolge

Bilder

Die kleinen Kobolde werden von Tag zu Tag niedlicher und agiler und sind sooo verschmust. Es macht unglaublich viel Spaß sie in ihrer Entwicklung zu begleiten. Die Rüden Loriot, Lumpi und Linus suchen noch ihre Familien. Heute die versprochenen Bilder.

Finger sind das beliebteste Objekt zum anknabbern. Bisher haben nur Loriot und Linus Zähne. So kann Mensch das noch gut aushalten.
Lenny - er ist vergeben
Lulu - sie ist vergeben
die stolze Mama bei ihren Kindern
Linus verkostet das Tischchen - er ist noch zu haben
Lenny
Lumpi - er ist noch zu haben
der schöne, kräfige Loriot - er ist noch zu haben
Lulu
Linus

5 Wochen alt und putzmunter die Havaneser Welpen

Die Zeit rennt davon und ich habe es wieder nicht geschafft Bilder zu machen - außer von Lola und ein kleines Video. Mehr von den süßen L-Lingen in Kürze, versprochen.

Die Mädchen und Leny haben bereits ihre Familien gefunden.

Lola

der erste Ausflug der Havaneser Welpen in den Garten

Nun sind die Havaneser Welpen schon 4 Wochen alt. Die erste Wurmkur ist längst verdaut. Alle 7 entwickeln sich prächtig. Loriot und Lenny wiegen schon etwas über 1 kg, die Anderen wenig darunter. Die L-Linge fressen nun regelmäßig feste Nahrung, jedoch bevorzugen sie Mamas Milch deutlich. In dem großen Auslauf im Garten fühlen sie sich noch etwas verlohren, finden es gleichzeitig sehr interessant. Täglich werden sie sicherer auf den Beinen und vor allem schneller. Gern klettern sie auf Dinge oder Menschenbeine. Es ist täglich eine große Freude den Havaneser Welpen bei ihrem Spiel und ihrer Entwicklung zuzuschauen.

 

die Kiste dient als Transportmittel für den Umzug der Welpen ins Freie. Großes Staunen bei den Welpen.
Mama Julia gibt Sicherheit.
ungewohnter Untergrund...
Lulu und Lila sind noch etwas skeptisch
Linus
Lenny
Lila
erschopft vom Ausflug ins Grüne
Lila will auf den Schoß
Linus schaut erst einmal
Lola lässt sich schon verwöhnen
gehe ich schon schlafen oder erst späterß
Loriot, der größte der 7
wieder im gewohnten Bereich
die Erlebnisse müssen nun im Traum verarbeitet werden
Linus
Loriot pennt

die Havanser Welpen sind heute 3 Wochen alt

Die Havaneser Welpen des L-Wurfes vom Therapie Hunde Hof sind heute 3 Wochen alt. Sie haben sich bestens entwickelt. Die Welpen fressen nun schon ein wenig Futter und erste Spielansätze sind zu sehen. Das Video entstand nachdem die Welpen aufgefressen hatten und Mama Julia zu ihren Kindern darf um die Reste zu vernaschen. Sehr liebevoll putzt sie ihren Kindern die Mäulchen.