Mika sucht noch seine Familie.

Blog

größere Aktionsräume

Die Welpen haben nun täglich Freigang im ganzen Garten. Dabei bleibt Nichts unentdeckt. Sie wenden jeden Stein erklettern alles was irgendwie dazu geeignet scheint und rennen, rennen, rennen - Lebensfreude pur. Die Treppe wieder hinauf ist inzwischen für alle Welpen kein Problem mehr, hinunter schaffen es noch nicht alle. Mit jedem Tobegang in den Garten schafft es einer mehr...

zwischendurch ist auch auf der Terrasse Tobezeit
...
und immer wieder der Besen
wo bin ich?
ist doch noch ganz schön schwierig ...
geschafft
der Garten wird erkundet
...
...
kurze Verschnaufpause
zu zweit lassen sich die Pflanzen noch viel besser ausrupfen
wir haben nichts gemacht...
...
erst war nur Nori auf dem Stein, dann kam Mika dazu...
dann klassische Klumpenbildung
Nori
auf zu neuen Abenteuern
...
...
Herr oder Frau Graureiher kommen regelmäßig um zu schauen ob sie einen Goldfisch aus dem Teich stehlen können (natürlich nur Mundraub)

Freiheit!

mit dem Rudel unterwegs

Nun bin ich endlich wieder allein mit meinem Rudel unterwegs. Zwar sind die Runden noch nicht sehr groß aber die Krücken können nun verstauben. Täglich wird die Stabilität und verfügbare Kraft in Arm und Bein besser, bis zur Neujahrswanderung bin ich wieder fit.

Meine Fellnasen sind auch froh wieder mit mir unterwegs zu sein, kleine Übungen zu machen und geduldug zu warten wenn ich meine kleinen Entdeckungen versuche im Bild festzuhalten...

 

 

Herbstzeit ist Pilzzeit
Baumpilzzeit
...
schön sind sie
...
sehr futuristisch
auch Pilze
...
was sich so findet...
wer hier wohl wohnt?
oder hier?
...
frisch renoviert
???

wieder Bilder

Trockenes Wetter - nichts wie raus.

die Kiste ist erobert
die Röhre ebenfalls
die schaukel Beute findet noch wenig Bachtung
gespielt wird gemeinsam
klettern ist in
seht her ich habe den Strick!
bin auch oben!
ist doch nicht schwer
huch, wie komme ich hier wieder runter?
Beute
...zum zerren
ich will hier rein beissen! - nein ich ! - ich auch!
bin auch oben
wir haben das Seil - was machen wir jetzt damit?
lass uns kurz nachdenken...
perfekter Härtegrad zum Kauen

neue Bilder

Die Tobephasen werden länger und wilder. Die Zeit rast dahin, die Welpen wachsen und entwickeln sich prächtig. Ihre Neugier ist schier grenzenlos. Das Wetter setzt dem Erkundungsdrang enge Grenzen denn nass sollten die Welpen nicht zu sehr werden. In ihrem jungen Alter kühlen sie noch zu schnell aus. Aber die Terrasse bietet viel Platz und ein erträgliches Maß an Nässe...

ein kleines Seil findet schnell Interesse
es eignet sich hervorragend zum Kräfte messen
Jeder gegen Jeden
mit vollem Einsatz
mit Spaßpotential für Viele
Andere schauen dem Treiben "uninteressiert" zu
...
irgendwann ist auch das tollste Spiel zu Ende, der Besen wieder interessant
nun nutzt Nori ihre Chance und holt sich den Strick...
knisternde Verpackungsmaterialien sind sehr beliebt
einige schaffen es schon auf das Holzstück
neues Objekt...
selbt die abgerissenen Fusseln vom Strick sind interessant
und immer wieder der Besen

Regenpause

Bei dem Regenwetter dieser Tage will der günstige Moment genutzt sein. So haben wir gestern eine Regenpause genutzt um den munteren Welpen frische Luft und neue Betätigungsmöglichkeiten zu bieten. Das Angebot wurde intensivst genutzt. Dank Jules Hilfe entstanden dir tollen Bilder.

Besen sind sehr beliebt
und einfach rum rennen
Toben an der frischen Luft macht Hunger
sich groß machen...
kurzes innehalten...
wackelnde Beute...
Teamarbeit
hurraa Beine...
...jetzt ich auf den Podest
was machst du da?
mit Abstand die Kleinste - Nori
Jeder will mal groß sein
Frauchen ist da!
kurze Pause
neues Objekt wird untersucht
...

die Havaneser N-Linge haben Spaß

Die schwarzen bzw. schwarz/weißen Welpen von Malila sind sehr schwer vernünftig im Bild abzulichten. Ein kleines Video ist gelungen, die Bilder sind alle unscharf...