Auslauf erweitert

Entsprechend dem Bewegungsdrang der Welpen wurde der Auslauf heute erneut erweitert und mit Utensilien bestückt. Die Welpen haben den neuen Bereich sofort gründlich untersucht. Ich denke sie haben ihn für gut befunden. Mama Malila gibt nun erste Lektionen in Frusttolereanz, sie öffnet nicht mehr so oft die Milchbar. Bisher ist sie schnell aus dem Gatter gegangen wenn die Welpen mehr wollten als sie zu geben bereit war. Heute hat sich Malila demonstrativ in die Schale gelegt und jeden noch so zaghaften Versuch an die Milchbar zu kommen mit heftigstem Knurren bis zum Drohen unterbunden. Diese immens wichtige Lektion für die Welpen ist immer wieder ein Schauspiel. Bis auch der Letzte Welpe es begriffen und akzeptiert hat braucht es ein Weilchen. Die Welpen schauen stets so irritiert und traurig das es einem das Herz erweicht. Doch die Lektion muss gelernt werden und niemand kann sie so gut vermitteln wie die Mama.

Die Wachphasen werden länger.

...

die Kämpfe intensiver

zwischendurch wird geruht

Orella schaut was da vor geht

Dann wird wieder gespielt.

Besuch ist toll

Odett geht schon wieder schlafen

oder doch noch nicht.

Plötzlich sind Alle müde.

Oleg schaut noch auf die Kamera, zum Aufstehen ist er zu müde.

Die Hunderunde tut Mensch und Hund gut, in der Coronazeit ist sie ein Glücksfall.

Helena geht es wieder richtig gut.

Auf dem Weg zum Grabowsee fand ich gestern wunderschöne Blumen am Wegesrand.

Eine Art Günsel. Den verwandten kriechenden Günsel habe ich, unfreiwillig, im Garten. Er ist extrem wüchsig, im Frühjahr wunderschön.