Besuch von Paul (Clüso)

Schon am vergangenen Mittwoch war Bruder Paul (Clüso) zu Besuch. Wir hatten uns verabredet mit den beiden Brüdern ein wenig zu üben und natürlich sie ausgiebig toben zu lassen. Das Wetter war uns hold, die Sonne schien! So konnten die beiden, schon so verschiedenen Brüder ihre wilden Energien in heißen Kämpfen austoben. Zwischendurch gab es kleine Übungseinheiten. Katja gibt Pauls Frauchen einige Tipps, damit Paul lockerer an der Leine laufen kann. Tina (Augustina) musste dem Treiben der Welpen zuschauen, denn sie war mit dem wilden Spiel nicht einverstanden und versuchte es ständig zu beenden.

 

links Paul (Clüso) und Constantin während einer kurzen Verschnaufpause
links Paul (Clüso) und Constantin während einer kurzen Verschnaufpause

 

...und weiter geht die Jagd
...und weiter geht die Jagd

 

Constantin wartet aufmerksam auf das nächste Kommado
Constantin wartet aufmerksam auf das nächste Kommado

 

Constantin nach dem Toben auf der nassen Wiese
Constantin nach dem Toben auf der nassen Wiese

 

Tina (Augustina) hätte lieber mit getobt
Tina (Augustina) hätte lieber mit getobt

 

Unser Rudel ist z.Zt. recht harmonisch und ausgelassen. Alle spielen mit Constantin. Er ist, mit seinen knapp 4 Monaten hier der Hahn im Korb. Vor allem freue ich mich, dass Trine immer öfter ausgelassen spielt. Das hat sie, so lange sie bei uns ist, noch nie so intensiv getan. Sie rollt auf dem Rücken hin und her und „schnäbelt“ mit Constantin oder Lucy. Unser heutiger Spaziergang mit allen 5 Hunden war ohne jegliche Aggression zwischen Lena und Trine und eine lustige wilde Hatz mit Wettrennen zwischen den Beardies bzw. den Beardies und Lena. Constantin gab sein Bestes der wilden Meute zu folgen. Er ist inzwischen recht sicher im Gelände und ganz schön schnell. Am liebsten jedoch stromert er an der Seite seiner Mama Trine über die Wiese.