Ein wunderschöner Tag

Was für ein schöner Tag. Eine gute Menge netter, fröhlicher Leute gepaart mit zahlreichen lustigen, gut erzogenen Havanesern und traumhaft schönem Wetter. Es gabt unendlich viel zu erzählen, zu lachen, sich übers Wiedersehen zu freuen. Die Hunde waren einigermaßen überfordert mit dem „Durcheinander“ beim Spaziergang, erst recht mit dem Abliegen zum Gruppenbild. Wieder im Garten angekommen waren alle Hunde entspannt miteinander. Die Menschen ließen es sich schmecken und die Hunde fanden schnell heraus wo es was abzustauben gab. Olegs Frauchen hatte kleine Hundekekse gebacken die Oleg verschmähte. Meinem Rudel schmeckten sie köstlich. Zugegeben, ich hatte so meine Schwierigkeiten allen Havanesern gleich die richtigen Namen zuzuordnen. Einfach war die Erkennung bei den Schwarzen.Viel zu schnell verrann die Zeit. Ein ganz großes Dankeschön an Alle für euren Betrag zum gelingen des Treffens. Bleibt gesund bis wir uns wiedersehen, spätestens zum Havaneser Treffen im nächsten Jahr.

Versuch eines Gruppenbildes

Der 10 jährige Bobby (re.) und der einjährige Lumpi konnten sich zunächst nicht so gut "riechen".

Mein Rudel harrt geduldig aus, auch Milka sitzt sehr tapfer dabei. Leider nicht mit auf dem Bild ist Coco (Irmchen v.THH) Irmchen hat schon zahlreiche Preise in Agility Wttkämpfen gewonnen und macht jetzt noch ihre Therapiehunde-Team Ausbildung. Tolle Leistung von Mensch nund Hund! Bobby, links im Bild, geht ganz seiner Nase nach.

Wer ist Wer?

 

Im Garten ist Platz und Zeit.

Bobby ist mit  seinen 10 Jahren mit Abstand der älteste im Bund. Anzumerken war ihm das nicht.

Wo es was abzustauben findet mein Rudel schnell herraus.

Janina  (rechts) hat ihre Therapiehunde-Team ausbildung bereits bestanden und unterstützt Frauchen in ihrem Job. Lulu (li.) ist auf dem Weg zum Schulhund.So hatten sich die Zweibeiner viel zu erzählen.

Janina, Schwester von Julia.

Julia

Ein beliebtes Fotoobjekt - Malila

Wieder zu Hause - Milka schläft