Frieda im Seniorenheim

die Bewohnerin hatte ihr ganzes Leben lang Hunde und freut sich über Frieda ganz besonders

eine Schmuseeinheit für die Hundenärrin

Weil Lucy im Schwangerenurlaub ist, begleitet mich nun, neben dem Kaninchen Agnes, meine Frieda ins Seniorenheim. Frieda hat Spaß bei der Sache und genießt es allein mit mir unterwegs zu sein. Es ist eine Freude mit ihr zu arbeiten Die Bewohner bewundern sie und lassen sich von ihr leicht zu diverse Aktivitäten animieren. Gern holt Frieda, für Jeden der ihn wirft, den Futterdummy zurück und wartet geduldig bis die Belohnung daraus gereicht wird. Für ein Leckerchen lässt sie sich schon mal streicheln und drücken. Den engen Körperkontakt genießt sie nicht so wie Lucy. Es ist ein ganz anderes Arbeiten mit dem viel größeren Hund, die Begeisterung der Bewohner gleichermaßen groß.

ist das Kaninchen im Einsatz, hat Frieda eine wohl verdiente Pause

das Füttern bereitet den Bewohnern immer wierder große Freude

der Hund muss geduldig warten bis er seine Belohnung bekommt und darf nicht grob sein beim Aufnehmen des kleinen Futterbrockens