Havaneser als Therapiehunde

Ihr erster großer Ausflug, die Reise ins Seniorenheim in Neuruppin. Die Drei in einer Transportbox, Mama Lucy in ihrer eigenen Höhle, mit gegenseitigem Sichtkontakt und etwas zum Knabbern war die Autofahrt kein Problem. Im Senioren Wohnpark angekommen schauten sich die drei Annas kurz um und machten sich auf den Weg, diese neue Welt zu erkunden. Von Jedermann ließen sie sich hoch nehmen und streicheln. Dabei wachten drei Augenpaare sorgsam darüber, dass keiner der Kleinlinge schlechte Erfahrungen macht. Das mitgebrachte kleine Gatter erwies sich als vollkommen überflüssig. Waren die Zwerge nicht auf Schoß oder Arm eines Zweibeiners, vergnügten sie sich zur Freude der vielen Bewohner und MitarbeiterInnen mit sich selbst, mit der Futtersuche oder beim Spiel mit Mama Lucy. Mit erstaunlicher Ausdauer tobten die Drei herum und zauberten reihenweise lächelnde Gesichter. Am Ende gab es Wasser um den großen Durst zu stillen, dann zogen die müden Wollknäule sich in ihre Höhle zurück. Die Heimreise haben sie fest verschlafen.

mit Annasusanna

mit Annalena

Jeder wollte eines der Fellbündel gern einmal knuddeln

mit ihrem lustigen Spiel zogen sie Alle in ihren Bann

müde...