sommerwarmer Herbst

Das Wetter verwirrt mich. Am Morgen ist es noch dunkel wenn für mich die Zeit gekommen ist aus dem Bett zu steigen. Zwar fallen erste Blätter von den Bäumen doch die Bäume sind grün. Ausgenommen Kastanienbäume denen die Miniermotte die Blätter innerlich weggefressen hat. Am Bahndamm habe ich heute noch leckere Brombeeren genascht. Einzig Verlass ist auf das Erscheinen der Pilze, ganz besonders die Baumpilze.

Dieses Prachtexemplar sprießt aus einem seht toten Baumstamm.

Ich frage mich, woher holt der Pilz die Feuchtigkeit für diese klebrige Substanz auf ihm? Der Stamm in und an dem er wohnt ist absolut trocken.

Der Herbst ist regelmäßig die Zeit der Ernte. Nicht überall ist die Apfelernte gut ausgefallen. Im Norden des Landkreises Oberhavel fand ich sehr große Mengen phantastischer Äpfel am Straßenrand und in unberührter Natur. Die Hunde hatten Spaß am Spiel mit den Äpfeln und der ein oder andere Apfel wurde von den Wuffels genüßlich gefressen. 110 kg konnte ich letztendlich in Gransee  tauschen gegen 110 Flaschen sehr leckeren Saft. Die Flasche kostet so nur ein Bruchteil des Handelspreises.

Für Mathilda stehen viele Trainingseinheiten auf dem Programm. Den Ausflug mit der S-Bahn nach Berlin zu Tochter und Enkeltochter hat sie ganz hervorragend gemeistert. EIn echter Traumhund meine Mathilda.

S-Bahn fahren.

Weil die Weg für die 4 Monate alte Hündin noch nicht zu lang sein dürfen wurde ein Hundeanhänger fürs Fahrrad angeschafft.

Gerade fertig aufgebaut...

...scheint der ersten Tour nichts mehr im Wege zu stehn.

Pina gefällt es auch.

Natürlich sind wir täglich im Wald und in der Heide unterwegs. Mathilda schafft es immer besser beim Fototermin ein wenig in Position zu bleiben.

Weil Mathilda ihren Aktionsradius an dem Tag sehr ausdehnen wollte ist sie an der Leine.

Zwei Tage später klappt es schon prima.

Zu meiner freudigen Überraschung hat Mathilda heute zielstrebig diese Betonteile angesteiert und sich in Position begeben. Die Anderen sahen es und folgten sogleich. Helena steht auf dem Teil, auf dem sonst die Bilder entstehen. Es muss schon alles seine Ordnung haben.

Mathilda wundert sich...

...und gesellt sich zu Mama Helena.

Groß ist sie geworden - und sehr klug.