ungewöhnlicher Welpenbesuch

Hündinnen sind zu Welpen anderer Hündinnen i.d.R. nicht sehr nett. Erst recht nicht, wenn sie selbst bereits Welpen hatten. Den viel zitierten Welpenschutz gibt es nicht. Aus der Erfahrung heraus achte ich strikt darauf, dass meine anderen Hündinnen keinen Zugang ins Welpengatter bekommen. Im Gegensatz dazu sind Rüden oft sehr aufgeschlossen Welpen gegenüber. Insbesondere Bearded Collie Rüden betätigen sich oft mit Hingabe als Welpen- Ersatzmama. Nun war Parzival zu Besuch. Parzival ist ein gutes Jahr alt. Er fand die Welpen sehr interessant. Also bekam er Zugang ins Gatter. Freude auf beiden Seiten. Es war ganz entzückend anzusehen wie sich die kleinen Welpen und der große Parzival annäherten, wie Parzival mit den Welpen gemeinsam aus dem Wassernapf trank, sie später gemeinsam aus der Futterschale frassen und letztlich die Welpen auf Parzival herumklettern durften, an seinem Fell ziehen und mit ihm kuscheln. Parzival genoss es der Große zu sein, ein sehr sanftmütiges Oberhaupt. Eine tolle Erfahrung für Groß und Klein, ein entzückendes Kino für die Zweibeiner.

Parzival frass nur den Rest.

Frei von jeglichem Konkurrenzgedanken, vollkommen entspannte Situation.

Menschen sind toll.

Parzival leckt Orella das Mäulchen sauber. Orellla fand ihn ganz  besonders toll.

...

...

Parzivall prollt vor den Welpen ein wenig mit seiner Männlichkeit.

Einfach schön.

Mama Malila spendiert noch eine Runde.

Dann ist Schlafenszeit.

Für mich jetzt auch.