unsere „Schwangeren“

Welpen werfen ihre Schatten voraus. Lucy hat schon ein richtiges Kugelbäuchlein. Die Zitzen sind gut ausgebildet und die Milchleiste beginnt sich zu formen. Sie befindet sich schon in der 6 Trächtigkeitswoche. Sie schläft viel und bei unseren lustigen Spielen rennt sie nur verhalten dem Spielzeug hinterher. Sie tobt auch nicht mehr über die Wiese und scheucht die Krähen hoch sondern trottet gemächlich in den Trampelpfaden der Kühe hinter mir her. Verlasse ich die Pfade, läuft sie teilweise große Umwege um ja nicht durch die unebene strubblige Wiese laufen zu müssen. Ihre zeitweilige Mäkelei ist in einen gesunden Appetit übergegangen. Sie bekommt inzwischen schon 3 Mahlzeiten.

Trine ist in der 5 Woche ihrer Schwangerschaft. Sie ist extrem anhänglich, möchte mir nicht von der Seite weichen. Gleichzeitig meint sie, ihren nun erhöhten Rangstatus den anderen Vierbeinern gegenüber ständig demonstrieren zu müssen. Lena ist damit natürlich nicht einverstanden. Die Rivalitäten haben sich zusätzlich zugespitzt, seit Lena läufig ist. Am Sonntag kam es bedauerlicherweise zur Eskalation, die beiden Hündinnen hatten sich im Haus ineinander verbissen. Beim kopflosen Versuch, Trine aus dem Konflikt zu ziehen, hat mein linke Hand eine hässliche Verletzung erlitten... Dummheit musste hier wohl mal bestraft werden. Trine hat die Auseinandersetzung, abgesehen von ein paar Schrammen, problemlos überstanden. Auch Lena ist nahezu unverletzt. Nun müssen wir die Kampfhähne stets sorgfältigst trennen. Auch bei Trine haben sich die Zitzen schon deutlich vergrößert und es beginnt sich ein Bäuchlein zu wölben. Sie ist sehr träge, was aber mit den hohen Temperaturen zusammen hängen kann. Täglich ein längerer Spaziergang gehört auch für sie zum Pflichtprogramm