Urlaub an und auf der Saale

Am Beginn der Fahrt hat Lena ständig versucht ins Wasser zu beißen bzw. mit der Pfote getestet ob das Wasser eventuell trägt um aussteigen zu können. Sie konnte sich lange nicht damit abfinden in dieser "Schale" bleiben zu müssen 

Eine Kanufahrt auf der Saale wollten wir uns auch in diesem Urlaub wieder gönnen. Zu schön ist es, den ganzen Tag auf dem Wasser, umgeben von herrlichster Natur. Die Artenvielfalt in der Region begeistert mich stets aufs Neue. Auf unserer Fahrt trafen wir etliche Stockentenmütter mit ihren Kücken, mehrere Fischreiher, Nutria, Wasserratten, verschiedenste Singvogelarten und den überaus seltenen Eisvogel. Bevor das herangezogene Gewitter seine Schleusen öffnete, fanden wir Unterschlupf in einer Gaststätte am Ufer. Nach einer Stunde konnten wir unsere Fahrt fortsetzen und kamen trocken an. Mit Lena und Frieda an Bord waren wir sicherlich eine ungewöhnliche Besatzung, jedenfalls ist auf der ganzen Fahrt Niemand an uns vorbei gekommen, ohne einen Kommentar ab zu geben.

Oben auf dem Fels thront die Burg Saaleck

wenige Kilometer weiter Flußabwärts sind aus den Felshängen Weinberge geworden

Die meiste Zeit der Fahrt ist man mit sich, Wasser und Natur allein.