Malila ist Mama geworden

Es war eine schwere Geburt. Ein toter Welpe hat den Ablauf erheblich gestört. Er kam als Sechser. Um ihn auszupressen war ein wenig Wehen-Hilfe nötig. Kaffee mit Traubenzucker hat den Gang der Dinge ins Lot gebracht. Einen kurzen Schreck-Moment brache auch die Geburt des 4. Welpen. Er kam in Steißlage. Malila hatte Mühe in durch ihr Becken zu pressen. Hinterbeine und Bauch waren draußen. Dann Stau. Mit gefühlvoller Hilfe passte dann auch der große Kopf durch das Becken. 242g Geburtsgewicht zeigte die Wage an. Als letzter, mit reichlich Pause dazwischen kam nach den 4 schwarzen Welpen ein blonder Jüngling und eroberte sofor die Milchbar. Von den schwarzen Welpen haben zwei jeweils ein weißes rechtes Pföchen und wenig weiß am linken Pfötchen sowie einen weißen Brustfleck. Leicht zu unterscheiden weil Rüde und Hündin. Dann kamen die beiden ganz schwarzen, ein Rüde (der Riese) und eine Hündin. Alle Welpen habe schnell nach der Geburt getrunken, sind zufrieden und ruhig. Malila kommt nach den Strapazen auch langsam zur Ruhe. Nun heisst es für sie ja schnell den Kreislauf umstellen von Welpen im eigenen Körper ernähren auf Milchproduktion und putzen. Malila macht das ganz hervorragen.

der erste Welpe ist geschlüpft
Foto vom Brustfleck für die Unterscheidung
der blonde Jüngling noch ganz nass
die stolze Mama
nur wenige Stunden alt, doch sehr entspannt
...
nun sind alle trocken